Martin Kocher

Knapp ein Jahr war Christine Aschbacher (ÖVP) Arbeitsministerin unter Bundeskanzler Kurz. Dann stolperte sie im Jänner über eine Plagiatsaffäre und trat zurück. Ihr Nachfolger ist Martin Kocher, bisher Chef des IHS (Institut für Höhere Studien) und Präsident des Fiskalrats.

Konjunktur
Zahl der Arbeitslosen dank Öffnungen weiter rückläufig

Aktuell sind noch 375.500 Menschen auf Jobsuche, die Anmeldungen zur Kurzarbeit liegen bei 311.000 Personen.

Bild zu Neue Regeln für die Kurzarbeit
Arbeitsmarkt
Neue Regeln für die Kurzarbeit

Bundesregierung und Sozialpartner verlängern Kurzarbeit bis Ende des Jahres. Welche Punkte ändern sich?

Bild zu Keinen Bock auf Bildung
Kurzarbeit
Keinen Bock auf Bildung

Von mehr als einer Million Kurzarbeitern nutzten nur 7140 die Angebote für Weiterbildung. Warum ist das so?

Arbeitsmarkt
Arbeitslosigkeit in Österreich sinkt weiter

Verglichen mit dem Stand von 2019, also vor der Krise, waren im Mai noch rund 49.000 Personen mehr auf Jobsuche als...

Arbeitsgipfel
Sozialpartner für Arbeitsstiftungen gegen Fachkräftemangel

Arbeitsmarktprojekte gegen die Krise. Kurzarbeit wird am Dienstag vorgestellt.

Neubesetzung
IHS benennt neuen Chef am 30. Juni

Nach den heutigen Hearings ergeht der Dreiervorschlag an das Kuratorium des Instituts für Höhere Studien.

Bild zu Weniger Gießkanne bei Kurzarbeit neu
+Grafik
Phase 5
Weniger Gießkanne bei Kurzarbeit neu

Die Kurzarbeit soll neu aufgestellt und treffsicherer werden, Regierung und Sozialpartner sind aber noch uneins.

Corona-Pandemie
Reform der Kurzarbeit soll bis Ende Mai stehen

Arbeitsminister Kocher lehnt in der "ORF-Pressestunde" Spekulationen über ein Verfahren gegen Bundeskanzler Kurz ab.

+Video
Arbeitsmarkt
Arbeitslosigkeit sinkt, aber 50.000 Arbeitslose mehr als vor Corona

Die Corona-Joboffensive brachte bisher Bildungsmaßnahmen für 77.000 Menschen.

E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren