• 21. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Leserbriefe

Leserforum1

EU-Geld nur für Staaten, die Flüchtlinge aufnehmen Sollte das jemals durchgesetzt werden, würde sich die EU in Nullkommanichts auflösen. Denn die EU ist keine Wertegemeinschaft, sondern ein Abzockverein. Süd- und Ostländer sind beigetreten, weil sie ein Füllhorn über den Kopf geschüttet bekamen... weiter




Gerichte verlassen sich oft auf die Einschätzung fachkundiger Gutachter. - © apa/Erwin Scheriau

Leserbriefe

Leserforum

Zum Artikel von Daniel Bischof, 15. Juli Gerichtsgutachter und die Verantwortung der Richter Gutachterwahl ist Glücksache, weil deren Prognosen Glücksache sind. Welcher verantwortungsbewusste Mensch soll auf der Basis einer Arbeit, für deren Erfolg niemand eine Haftung übernimmt, Entscheidungen treffen... weiter




Leserbriefe

Leserforum1

Wien könnte den Status als Weltkulturerbe verlieren Was macht das schon? Hauptsache, die Kassen klingeln! Wer stört sich schon an zwei extremen Hochhäusern am Heumarkt? Und Kulturerbe: Was ist das schon? Die Stadtregierung hat derzeit andere Probleme: Wahlen stehen vor der Tür... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Die Schließung der Mittelmeerroute Es handelt sich um eine wahre Herkulesaufgabe mit äußerst unerfreulichen Randbedingungen. Da haben die Schlepper ein (typisch neoliberales) Geschäftsmodell aufgezogen, mit dem sie in einem fast rechtsfreien Raum große Teile des dort vorhandenen Kapitals an sich bringen können... weiter




Emmanuel Macron - ein Populist ohne Strategie? - © ap/Olivier Matthys

Leserbriefe

Leserforum

Zur Kolumne von Isolde Charim, 24. Juni Das Polit-Phänomen Emmanuel Macron Ich sehe Emmanuel Macrons Erfolgsrezept durchaus anders als Isolde Charim und würde es als Populismus im Nadelstreif bezeichnen. Er hat ja mit seinen Hauptaussagen im Wahlkampf, nämlich Spaltungen in der Gesellschaft zu überwinden... weiter




Die Brandruine des Grenfell Tower in London. - © ap/Frank Augstein

Leserbriefe

Leserforum

Die Brandkatastrophe im Grenfell Tower in London Die genaue Brandursache ist im Grunde nebensächlich. Wichtig ist nur, dass der entstehende Brand sich nicht ausbreiten kann. Das ist eine Angelegenheit der viel gelästerten behördlichen Vorschriften, die aber, wie man hört, vor einigen Jahren in Großbritannien von den Konservativen gelockert wurden... weiter




Leser

Kommentare

Sollen religiöse Feiertage für alle gelten? Aufgrund eines Konkordats der Republik Österreich und der römisch-katholischen Kirche gelten die Feiertage dieser Konfession als staatlich. Darüber hinaus wird auch der Karfreitag, Feiertag der evangelischen Kirche, für Gläubige dieser Konfession anerkannt... weiter




Christian Ortner.

Gastkommentar

Das Gift der guten Gaben53

  • Klar, die illegale Migration nach Europa muss gestoppt werden. Ein Marshallplan für Afrika hilft da aber gar nicht.

Dass sich Millionen Landsleute auf den mühsamen, illegalen Weg nach Europa machen, ist für die zahllosen Despoten des afrikanischen Kontinents regelmäßig eine besonders gute Nachricht. Nicht nur, weil jene, die es schaffen, in der Folge meist Geld in ihre afrikanische Heimat schicken - vor allem hat die Massenmigration in Richtung EU dort den... weiter




Christian Ortner.

Gastkommentar

Die Tücke der Sicherheitslücke23

  • Warum kann sich Europa nicht endlich auf eine wirklich effiziente Kontrolle seiner Außengrenzen einigen?

Es war eine jener Presseaussendungen, wie sie die in ihrer Heimat ja nicht immer besonders bekannten Abgeordneten des EU-Parlaments jahrein, jahraus verschicken, stets in der Hoffnung, wenigstens für einen Augenblick angemessen wahrgenommen zu werden. Derart aufgezeigt hat Anfang dieser Woche der ÖVP-Sicherheitssprecher im EU-Parlament, Heinz K... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Multikulturelle Konflikte1

Zum Leitartikel von Walter Hämmerle, 3. Februar Auf in die ethnisch und sozial segregierte Gesellschaft Sie sprechen gegen Ende Ihres Kommentars von einer "Mehrheit, die fürchtet, irgendwann ihre Heimat nicht mehr wiederzuerkennen". Auf Ihrer ... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung