• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Migration

Österreich tappte diesmal nicht in die Prognosefalle2

  • Bei Arbeitsmarktöffnung 2011 für EU-8 lagen die Experten meilenweit daneben.

Wien. Von Berufswegen aufgeregte Politiker haben schon vor Wochen ihre Mahnungen und Warnungen vor diesem Jahreswechsel in Presseaussendungen gegossen, denn am 1. Jänner hat sich der EU-Arbeitsmarkt auch für die Mitgliedsstaaten Rumänien und Bulgarien komplett geöffnet... weiter




Cameron kämpft mit schwachen Zustimmungswerten. - © reuters

Großbritannien

"Wir wollen niemanden, der auf Staatskosten lebt"97

  • Cameron macht Ernst: Ab 2014 erhalten Zuwanderer eingeschränkt Arbeitslosengeld.

London. (rs) Selten hat der Gastbeitrag eines britschen Premiers in einer Zeitung einen derartigen europaweiten Aufschrei ausgelöst wie jener von David Cameron in der "Financial Times". Als der konservative Regierungschef dort Ende November angekündigt hatte... weiter




Asyl

Flüchtlinge kommen auch im Winter nach Europa1

  • 900 Migranten binnen 24 Stunden im Mittelmeer aufgegriffen.

Rom. Die italienische Marine hat binnen 24 Stunden im Mittelmeerraum rund 900 Flüchtlinge aufgegriffen - die meisten vor der sizilianischen Küste. Ein Teil der Flüchtlinge sei von einem libyschen Schiff und von einem Tanker unweit des Hafens von Tripoli in Sicherheit gebracht worden... weiter




Der Aufbruch nach Europa beginnt für viele Flüchtlinge auf einem Boot. Haben sie den Kontinent erreicht, endet ihre Reise nicht selten hinter einem Stacheldrahtzaun ... - © epa, Patrick Russo

Migration

Im Lager der verlorenen Hoffnung9

  • Enge Container und keine Arbeit: Ein "WZ"-Mitarbeiter schmuggelte sich in ein italienisches Flüchtlingscamp ein.

Isola di Capo Rizzuto. Starr ragen die Windturbinen in den blauen Morgenhimmel Süditaliens. Bei jedem Schritt huschen Eidechsen ins Gras entlang des Trampelpfades. Rechts verläuft der sechs Meter hohe Außenzaun des Flüchtlingslagers Santa Anna in Isola di Capo Rizzuto. Dahinter ein weiterer Zaun und dazwischen Scheinwerfer. "Zutritt verboten... weiter




Migration

Ruf nach neuen Migrationsregeln1

  • Sozialdemokratische Parteien fordern EU-Strategie für Asyl und Zuwanderung.

Brüssel. Es sollte ein Weckruf sein. Dieses Schlagwort war nach dem Tod hunderter Flüchtlinge vor der italienischen Insel Lampedusa oft zu hören - aus der EU-Kommission, dem Europäischen Parlament und auch aus etlichen Mitgliedstaaten. Europa sollte mehr tun, um solche humanitären Katastrophen zu verhindern... weiter




Italien

Wieder Flüchtlinge vor Sizilien1

  • 200 Migranten gerettet.

Rom. Auf der italienischen Mittelmeerinsel Sizilien sind erneut zahlreiche Bootsflüchtlinge aus Syrien und Ägypten eingetroffen. Zwei Boote mit jeweils 100 Migranten an Bord wurden von Schiffen der italienischen Marine aufgegriffen, die nach den letzten Flüchtlingstragödien vor Lampedusa das Mittelmeer patrouillieren... weiter




In Seenot geratene Flüchtlinge sollen künftig mit Hilfe des Eurosur-Systems rascher geortet und gerettet werden. - © epa

Eurosur

Europa schottet sich weiter ab

  • Flüchtlinge im Mittelmeer sollen früher geortet werden.

Brüssel/Straßburg. Sie sollen schneller entdeckt werden - um im Extremfall gerettet, ansonsten aber an der Einreise nach Europa gehindert zu werden. Im Umgang mit Flüchtlingen setzt die Europäische Union einmal mehr auf verschärfte Grenzkontrollen und Sicherheitsaspekte... weiter




Diese Flüchtlinge konnten gerettet werden. Doch mehr als hundert andere bezahlten den Versuch, nach Europa zu gelangen, mit dem Leben. - © reuters

Lampedusa

Ein Meer voller Leichen7

  • Mehr als hundert Menschen ertrinken, nachdem Schiff gekentert ist.
  • Helfer brechen weinend zusammen, Papst spricht von "Schande".

Rom/Lampedusa. Es sind schwarze und graue Säcke, die die Hilfskräfte von den Schiffen der Küstenwache auf die Hafenmole hieven. Immer wieder, ohne Pause. Jeweils vier Männer, die meisten sind Sanitäter, packen mit allen Kräften an. Es ist ein beinahe mechanischer Vorgang... weiter




Migration

Enttäuschung über Visumspflicht6

  • Einreise in die EU nur mit Visum möglich.

Osnabrück/Luxemburg. Die Türkische Gemeinde in Deutschland hat sich enttäuscht darüber gezeigt, dass der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Visumspflicht für türkische Bürger bestätigt hat. "Es klingt eher nach einem politischen Urteil als nach einem juristischen"... weiter




Migration

Sturm auf Melilla und Ceuta

  • Mehr als 300 Migranten versuchten, schwimmend oder kletternd die spanischen Exklaven zu erreichen.

Madrid/Rabat. Hunderte Afrikaner haben die spanischen Exklaven Melilla und Ceuta an der marokkanischen Küste gestürmt. Allein in Melilla sei mehr als hundert von insgesamt 300 Flüchtlingen am Dienstag gelungen, spanisches Gebiet zu erreichen und den Grenzbeamten zu entkommen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung