• 20. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

EU

"Wir werden mehr Migration brauchen"2

  • Mobilitätspartnerschaften mit Tunesien, Marokko und Ägypten geplant.
  • Malmström: In der EU fehlen zwei Millionen Gesundheits-Arbeitskräfte.

Brüssel. In der Europäischen Union fehlen in den nächsten Jahren rund zwei Millionen Arbeitskräfte im Gesundheitswesen, unter anderem Ärzte und Pflegekräfte. Die EU-Staaten haben zu wenig in die Ausbildung in diesem Bereich investiert, erklärte EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström bei der Präsentation der überarbeiten Migrationsstrategie mit... weiter




Mit ausländischen Arbeitskräften wurde einst der heimische Arbeitskräftemangel bekämpft. - © © Owen Franken/CORBIS

Gastarbeiter

Auf die Alten wird vergessen. . .

  • Die Zuwanderer der 60er und 70er Jahre sind ins Pensionsalter vorgerückt.

Die sogenannte "Gastarbeiter"-Generation kommt ins Pensionsalter. Darauf müsste auch unser Gesundheitssystem reagieren, findet der Soziologe Christoph Reinprecht von der Universität Wien. Er forscht seit mehr als 15 Jahren über Alter, Migration, Integration und soziale Ungleichheit... weiter




Emilia Blufstein und Dora Napadensky war vor allem die Zukunft der Kinder wichtig.

Jiddisch

"Die Türen waren offen"

  • Die "Belzer Sisters" im Gespräch über das Leben in Wien und jiddische Songs.

Wien. Mit ihrer Interpretation jiddischer Lieder wurden Emilia Blufstein und Dora Napadensky bekannt. "Ich glaube, die Leute spüren, dass unsere Seele spricht", vermutet Blufstein. Seit rund zehn Jahren treten die beiden Schwestern als "Belzer Sisters" auf... weiter




Asylwerber

Asylanträge in Industriestaaten leicht angestiegen

  • Kosovo weltweit dritter Rang als Herkunftsland, nach Afghanistan und China.

Prishtina. Die Zahl der AsylbewerberInnen in Industriestaaten steigt, wie eine Studie des UNHCR zeigt. So wurden von Jänner bis Juni dieses Jahres 198.300 Anträge gestellt, 17 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. In  Europa waren es 144.000 Anträge, das ist ein Zuwachs von rund 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr... weiter




Ute Bock

Ute-Bock-Preis an Abschiebungsgegner1

  • Preis an fünf Menschenrechtsaktivisten, die Abschiebung verhinderten.

Wien. Der diesjährige Ute-Bock-Preis geht an fünf junge Leute, die persönliches Risiko auf sich genommen haben, um einen Menschen vor der Abschiebung zu retten.  Der 22jährige Robert Zahrl und vier weitere Menschenrechts-Aktivisten kämpfen seit Monaten für die Rechte des Studenten Ousmane C... weiter




Boatpeople

Klage wegen unterlassener Hilfeleistung

  • Eritreerin zieht nach Schiffsunglück gegen Italien vor Gericht.

Wien/Rom. Eigentlich dauert die Überfahrt von Libyen nach Italien im Durschnitt nicht mehr als 40 Stunden. Vorausgesetzt, das Meer ist ruhig, das Boot nicht überfüllt und fahr tauglich. Doch nicht immer sind die Bedingungen gut. Laut Flüchtlingshochkommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) gelten seit März dieses Jahres rund 1... weiter




Filmmogul Louis B. Mayer mit seinem Kinderstar Jackie Cooper, der 1929 einen Vertrag bei MGM unterzeichnete. - © © Bettmann/CORBIS

Hollywood

Wie Juden Hollywood erfanden

  • Die Traumfabrik Hollywood - eine Migrations- und Integrationsgeschichte.

Wien. Mit dem Kriegseintritt der USA gegen Nazideutschland begann für einige Hollywood-Juden eine kurze Idylle. Im Auftrag der US-Regierung produzierten sie reihenweise Propagandafilme gegen die Nazis. "Ich bin niemals Menschen begegnet, die so patriotisch und mit ganzem Herzen bereit waren, etwas für die Regierung zu tun"... weiter




Jenny Phillimore fordert Ankunftszentren in England für neue Zuwanderer.

Migration

Sozialstaat ist nicht für alle da

  • In England fühlen sich Verantwortliche im Sozialwesen teils überfordert.

Wien. Der Sozialstaat gilt als europäische Errungenschaft. Keiner will ihn aufgeben, doch die Zuwanderung nach Europa stellt ihn vor neue Fragen. Die Bereitschaft, auch Migranten Zugang zu sozialen Dienstleistungen zu gewähren, ist unterschiedlich. Das merkt man auch überdeutlich in einer Stadt wie Birmingham in England... weiter




Lampedusa

Brücken über das Mittelmeer

  • Migrantenboote auf Lampedusa werden in Kunstwerke umgewandelt.
  • Projekt zur Förderung der Integration und Unterstützung des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR.

Rom. Die Wracks von alten Booten, mit denen Zehntausende afrikanische Flüchtlinge in den vergangenen Monaten die Insel Lampedusa erreicht haben, sollen in Kunstwerke umgewandelt werden. Die auf Lampedusa angehäuften Boote werden in den kommenden Wochen von jungen Künstlern genutzt, um Kunstwerke zu entwerfen, die dann verkauft werden sollen... weiter




Sprache

Experten fordern mehr Sprachen in den Schulen

  • Über die Rolle der Migranten in österreichischen Schulbüchern.
  • Warum Türkisch als Maturafach angeboten werden soll.

Wien. "Jeder Jugendliche sollte die Möglichkeit haben, die Familiensprache so weit zu literalisieren, bis sie voll entwickelt ist", stellt Rudolf de Cillia, Professor am Institut für Sprachwissenschaft der Universität Wien, klar.  Migranten haben ein Recht darauf die eigene Sprache vollständig zu erlernen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung