• 21. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Karte EU, Aufgriffe an den EU-Außengrenzen nach Routen 2017 und 2018 - © APAweb/APA Grafik

Flüchtlinge

Illegale Migration 2018 gesunken

  • Die meisten Migranten kommen derzeit aus Marokko über Spanien.

Brüssel. Die EU-Botschafter beraten am Mittwoch in Brüssel erneut über den Plan, die EU-Grenzschutzbehörde aufzustocken. Zur Diskussion steht eine Aufstockung auf 10.000 Grenzschützer bis 2027. Die rumänische Ratspräsidentschaft will sich ein Mandat für Verhandlungen mit dem Europaparlament holen... weiter




Im Lager Fylakio im Nordosten Griechenlands gebe es laut Europarats-Experten besonders schlechte Zustände. - © afp/Messinis

Europarat

Griechische Flüchtlingslager in der Kritik

  • Das Anti-Folter-Komitee des Europarats bemängelt hygienische Bedingungen und Polizeibrutalität.

Athen/Straßburg. (afp/dpa) Stockschläge und Fausthiebe, verheerende hygienische Zustände in hoffnungslos überfüllten Sammelunterkünften, Mangel an Trinkwasser, Nahrung und Medikamenten: Das Anti-Folter-Komitee (CPT) des Europarats hat sich in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht alarmiert über die Lage von Flüchtlingen in Griechenland... weiter




Italien

Senatsausschuss lehnt Aufhebung von Salvinis Immunität ab1

  • Salvini droht ein Verfahren wegen Freiheitsberaubung in Zusammenhang mit den 177 Migranten.

Rom. Ein Ausschuss im Senat in Rom hat am Dienstag gegen die Forderung eines Gerichts im sizilianischen Catania gestimmt, einen Prozess gegen den italienischen Innenminister Matteo Salvini wegen Freiheitsberaubung in Zusammenhang mit dem Schiff "Diciotti" im August aufzunehmen... weiter




Trump-Fans in El Paso. - © afp/Kamm

USA

"Bauen die Mauer auf jeden Fall"4

  • US-Präsident Trump sorgt im "El Paso County Coliseum" für Begeisterungsstürme.

Washington/El Paso. Wenige Tage vor Ablauf der Frist im US-Haushaltsstreit haben Unterhändler der Republikaner und der Demokraten eine vorläufige Einigung erzielt. Allerdings sieht die Übereinkunft nach Angaben eines Kongressmitarbeiters immer noch kein Geld für den von Präsident Donald Trump geforderten Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko vor... weiter




Wie die Regierung von Ministerpräsident Stefan Löfven in Stockholm mitteilte, werden die vorübergehenden Grenzkontrollen um weitere drei Monate bis zum 11. Mai verlängert. - © APAweb/REUTERS, Francois Lenoir

Migration

Schweden verlängert Grenzkontrollen11

  • Als Grund werden "unzureichende Überprüfungen" an der Außengrenzen der EU, genannt.

Stockholm. Schweden wird seine Grenzen auch in den kommenden Monaten kontrollieren, um die illegale Einreise von Migranten zu verhindern. Wie die Regierung von Ministerpräsident Stefan Löfven am Donnerstag in Stockholm mitteilte, werden die vorübergehenden Grenzkontrollen um weitere drei Monate bis zum 11. Mai verlängert... weiter




Der Zeitpunkt, an dem der Klimawandel unumkehrbar wird, kommt in großen Schritten. - © J.Green/Columbia

Klimawandel

Der Klimawandel ist bald unumkehrbar7

  • Forscher belegen erstmals Zusammenhang von Klimawandel, Konflikten und Flüchtlingsbewegungen

New York/Wien. (gral/apa) "Mit dem Klimawandel befinden wir uns in großen Schwierigkeiten", hatte UN-Generalsekretär António Guterres erst im Dezember zur Eröffnung der Klimakonferenz im polnischen Kattowitz betont. Und tatsächlich scheint die Lage besorgniserregend zu sein... weiter




Ein Rückkehrer in Afghanistan hat eine Schreibwarenhandlung eröffnet. - © IOM 2018Grafik

Migration

Zahl der Rückkehrer auf hohem Niveau16

  • IOM unterstützte mehr als 3400 Menschen bei ihrer Rückkehr - nicht immer ist diese freiwillig.

Wien. 3469 Menschen haben vergangenes Jahr Österreich freiwillig verlassen. Dies geht aus Zahlen hervor, die die Internationale Organisation für Migration (IOM) am Montag veröffentlicht hat. 2017 sind ähnliche viele Menschen (3546) in ihre Heimatländer zurückgekehrt. 2016 gab es ein Allzeithoch von 4800 Rückkehrern... weiter




Migration

Schiffsunglück vor Libyen

  • 117 Tote befürchtet, bisher konnten nur drei Überlebende geborgen werden.

Rom. Bei einem Schiffsunglück vor Libyen sind möglicherweise 117 Menschen gestorben. Nach Angaben von drei geborgenen Überlebenden waren insgesamt 120 Menschen auf ihrem in Seenot geratenen Schlauchboot, um nach Europa überzusetzen, wie der Sprecher der Internationalen Organisation für Migration (IOM), Flavio Di Giacomo... weiter




Söder sichtet derzeit keine Uneinigkeit in der konservativen Union. - © dpa/Mirgeler

CDU/CSU

Einigkeit mit Ablaufdatum5

  • Bayerns Ministerpräsident Söder ist ab Samstag auch CSU-Chef, somit ein gewichtiger Faktor in Berlin. In der schwarz-roten Koalition herrscht Ruhe - noch.

Berlin/Wien. Wohl fühlt sich Markus Söder in seiner fränkischen Heimat. Der Nürnberger gilt nicht als München-Liebhaber, umgekehrt blicken die stolzen Oberbayern gerne auf ihre Landsleute aus dem Norden des Freistaats herab. Ab Samstag hat Söder noch ein zusätzliches Terrain zu beackern, das ihm eigentlich nicht behagt: die Bundeshauptstadt Berlin... weiter




20190121_Afghanistan

Das Junge Europa

"Mir ging es darum, in Sicherheit zu sein"51

  • Mojtaba Tavakoli, ein afghanischer Neurowissenschaftler, der in Klosterneuburg arbeitet, hat den Weg in die Europäische Union bereits hinter sich. Sein Beispiel zeigt, wie hürdenreich die Flucht nach Europa sein kann.

Wien. Mojtaba Tavakoli, ein 24-jähriger, dunkelhaariger junger Mann, sitzt mit einem weißen Kittel und blauen Einweghandschuhen in einem der Labore des Institute of Science and Technology (IST) in Klosterneuburg. Konzentriert und mit ruhiger Hand füllt er eine Flüssigkeit in eine Pipette... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung