• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Thomas Seifert ist stellvertretender Chefredakteur der "Wiener Zeitung". - © WZ

Leitartikel

Erdoganistan-Dämmerung48

"August-Surprise", so nennt man im Finanzgeschäft die Regel, dass der August meist eine Überraschung für die Märkte bereit hält. Während die Hohepriester der Hochfinanz in ihren Villen in Ibiza, den Hamptons, Panama oder Bali entspannen, braut sich über dem Bosporus schon seit einiger Zeit ein perfekter Finanzsturm zusammen: Der Kurs der türkischen... weiter




Die türkische Lira rutschte am Freitag auf ein Rekordtief. - © APAweb, Reuters, Murad Sezer

Türkei

Lira-Verfall setzt Erdogan unter Druck13

  • Die Lira hat seit Jahresbeginn mehr als ein Drittel an Wert verloren. Erdogan will beruhigen.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bemüht sich, die Furcht vor einem weiteren Verfall der Landeswährung Lira zu zerstreuen. "Macht Euch keine Sorgen", rief Erdogan am späten Donnerstagabend in Rize am Schwarzen Meer seinen Anhängern zu. Derzeit liefen gegen die Türkei mehrere Kampagnen, sagte er mit Blick auf den Streit mit den USA... weiter




Gerhard Kohlmaier ist in der ÖGB-Steuerinitiative aktiv (www.steuerini.at).

Gastkommentar

Die Schweiz diskutiert und stimmt ab, Österreich schläft15

  • Das Vollgeld-Referendum am 10. Juni rückt unser krisenanfälliges Geldsystem in den Blickpunkt.

Geld beziehungsweise der Wert des Geldes stützt sich überwiegend auf Vertrauen. Egal ob Metallgeld, Papiergeld oder Buchgeld - wir alle vertrauen darauf, dass es auch morgen noch einen Wert besitzt und wir uns dafür etwas kaufen können. Wie schnell dieses Vertrauen erschüttert werden kann, zeigen unzählige Währungs- und Finanzkrisen... weiter




Kryptowährung

Keine Werbung für Bitcoin und Co.

  • Kryptowährungen sollten nicht aktiv im Beratungsgespräch Privatanlegern verkauft werden.

Frankfurt am Main. Deutsche Verbraucherschützer haben zum Anlegerschutz strenge Vorschriften für Bitcoin und Co. gefordert. "Kryptowährungen, hinter denen im Kern eine Geldanlage steht, sollten nicht aktiv im Beratungsgespräch Privatanlegern verkauft werden", sagte Dorothea Mohn... weiter




Gastkommentar

John Maynard Keynes und das digitale Geld7

  • Gastkommentar: Die Bitcoin-Blase im Lichte vergangener Finanzkrisen.

Dass ein Instrument wie die digitale Währung Bitcoin, das derartige Kursschwankungen aufweist, vorwiegend ein Spekulationsobjekt ist und als Zahlungsmittel im Alltag niemals mit einer stabilen Währung wie dem Euro mithalten wird können, ist offensichtlich... weiter




- © Fotolia/PeJo

Währung

Ohne Bargeld in die Zukunft?20

  • Digitale Zahlungsmittel sind auf dem Vormarsch - das Thema ist auch Teil des Wahlkampfes.

Wien. Knapp zehn Jahre ist der Ausbruch der globalen Finanzkrise nun her, Zweifel an der bisherigen Geldwirtschaft sind bis heute geblieben. So geht es zum Beispiel bei der derzeit in Wien stattfindenden Tagung des "Vereins für Socialpolitik" um "alternative Geld- und Finanzarchitekturen"... weiter




Der neue 50-Euro-Schein - © APA

Währung

Neuer 50-Euro-Schein kommt am 4. April2

  • Kein anderer Schein wird öfter gefälscht als der 50er. Mit dem neuen soll dies nun schwieriger werden.

Wien. Die Vorbereitungen für die Einführung des neuen 50-Euro-Scheins laufen auf Hochtouren. Alles sei im Plan, sagte Nationalbanksprecher Christian Gutlederer zur APA. Am 4. April werden die ersten Fünfziger ausgegeben. Der neue Geldschein kommt an dem Tag womöglich da und dort aus dem Bankomaten... weiter




Der EU-Währungskommissar Pierre Moscovici (l.) und Hausherr Ewald Nowotny (r. ) bei der Veranstaltung in der OeNB. - © reu/HP Bader

Pierre Moscovici

Ein Plädoyer gegen geschlossene Türen1

  • EU-Währungskommissar Pierre Moscovici machte in Wien Station. Er warb für eine stärkere Einbindung der nationalen Parlamente.

Wien. (wak) EU-Währungskommissar Pierre Moscovici hält nichts von der subtilen Klinge. Seine Botschaft in Wien war klar und deutlich: "Nächsten Montag werden 30 Personen hinter geschlossenen Türen über die Zukunft eines Landes entscheiden." Nachsatz: "Viele Personen glauben, wir sind nicht dazu demokratisch legitimiert... weiter




Wirtschaft

Anleger meiden die Lira2

  • Politische Unsicherheit und Terroranschläge treiben die türkische Landeswährung von einem Rekordtief zum nächsten.

Istanbul. Die Kurven auf den Charts biegen sich dramatisch nach unten. Seit dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei im Sommer hat die türkische Landeswährung Lira rund 30 Prozent ihres Wertes verloren. Wegen politischer Turbulenzen und Terroranschlägen ziehen Anleger scharenweise ihr Geld aus dem Land am Bosporus ab... weiter




Gebührenpflicht

Kein Parkpickerl für Döbling

  • Bezirk stimmt überraschend gegen die Einführung der Gebührenpflicht.

Wien. (apa/dg) Der 19. Wiener Gemeindebezirk will kein Parkpickerl. Die Döblinger haben im Rahmen einer Bürgerbefragung gegen die Einführung einer Gebührenpflicht in ihrem Bezirk abgestimmt. Das meldete die Bezirksvorstehung am Montagabend. Parken bleibt damit weiterhin gratis... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung