• 22. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Gute Sprünge, viel Selbstvertrauen: Stefan Kraft freut sich auf den zweiten Teil der Vierschanzentournee. - © apa/afp/Christof Stache

Skispringen

Vorfreude auf das Fahnenmeer

  • Stefan Kraft geht am Mittwoch mit 0,8 Punkten Rückstand in das dritte Springen der Vierschanzentournee.

Innsbruck. (apa/art) Die Führung bei der Vierschanzentournee musste er mit seinem dritten Platz beim Neujahrsspringen in Garmisch an Kamil Stoch abgeben, für die beiden abschließenden Bewerbe in Innsbruck und Bischofshofen ist er aber guter Dinge: Oberstdorf-Sieger Stefan Kraft geht mit nur 0... weiter




Die Heini-Klopfer-Skiflugschanze ragt weit über die Wipfel des bayrischen Fichtenwaldes. - © Tourismus Oberstdorf

Wintersport

Die Ästhetik der Schanze15

  • Skisprungschanzen stehen wie überdimensionale Kunstwerke in der Landschaft herum. Dabei sind sie das Gegenteil: höchst funktionale Bauwerke.

Dieser schiefe Turm in Italien ist ja lachhaft. In Deutschland steht einer, der ist höher, imposanter und vor allem schiefer. Neigt sich der in der Toskana gerade einmal um vier Grad zur Seite, tut es jener in Bayern um 51. Auch sonst haben die beiden Gebäude wenig gemein. Auf das eine rennen Touristen rauf, vom anderen springen Skispringer runter... weiter





Werbung