• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Mit einem E-Scooter liegt man in Österreich voll im Trend. - © APAweb/Reuters, Brendan McDermid

Straßenverkehr

E-Scooter verkaufen sich dramatisch gut1

  • Die Geräte sind landesweit oft ausverkauft, sie sind zwischen 600 und 1400 Euro zu haben.

Wien. E-Tretroller sind in Wien stark im Trend. Die auch E-Scooter genannten Geräte gelten rechtlich als Fahrräder, so lange sie nicht schneller als 25 km/h fahren können und die Leistung nicht mehr als 600 Watt beträgt. Mehrere Händler betonten, dass das Kaufinteresse der Kunden groß und die Geschäfte teilweise ausverkauft seien... weiter




Seit 2017 sind Speichelvortest geräte im Einsatz.

Drogen

"High" hinterm Steuer14

  • Verkehrs- und Innenministerium wollen gemeinsam verstärkt gegen Drogen im Straßenverkehr vorgehen.

Wien. "Ich bin drogengefährdet", sagte Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) am Montag - "und zwar durch Menschen unter Drogeneinfluss, die sich und andere Verkehrsteilnehmer gefährden." Lange Zeit war es schwierig für die Polizei, bei einer Verkehrskontrolle festzustellen, ob der Lenker unter Drogeneinfluss steht... weiter




Indien

Schweres Busunglück mit zahlreichen Opfern

  • Das überfüllte Fahrzeug stürzte einen Abhang hinab.

Mindestens 55 Menschen sind bei einem Busunglück im Süden Indiens gestorben. Der Bus stürzte am Dienstag in einer hügeligen Region im Bezirk Jagtial im Bundesstaat Telangana sechs Meter tief einen Abhang hinunter. 33 Menschen wurden verletzt. Das Fahrzeug gehört der Telangana State Road Transport Corporation... weiter




Oberösterreich

Auto tötet Motorradfahrer2

  • Vergangene Woche starben fünf Zweiradfahrer und ein Autolenker.

Ein Motorradfahrer ist am Donnerstagnachmittag im Bezirk Steyr-Land auf der B115 ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war der 57-jährige in Richtung Losenstein unterwegs und überholte in Arzberg eine Autokolonne. Als er sich auf Höhe des Wagens eines 22-Jährigen aus Großraming befand, scherte dieser ebenfalls zu einem Überholmanöver aus... weiter




Deutschland

Elfjähriger fuhr mit dem Auto der Mutter6

  • Polizei stoppte den minderjährigen Lenker nach 10 Kilometern.

Nicht nur die Liebe überwindet alle Hindernisse, auch der Gusto nach Süßem setzt beachtliche Energien frei. Einen Elfjährigen aus Niedersachsen machte er zum Autofahrer. Ein verblüffter Zeugealarmierte die Polizei  Jungen gegen 14.40 Uh von der Langen Trift in Schöningen aus... weiter




Die meisten Verkehrstote gab es heuer in Oberösterreich. - © APAweb, Roland Schlager

Verkehrstote

78 Menschen im Straßenverkehr gestorben2

  • Im Juli und August kamen weniger Menschen ums Leben als in den Sommermonaten der Vorjahre.

Wien. Heuer sind in den Sommermonaten Juli und August auf Österreichs Straßen 78 Menschen gestorben. Im Sommer 2017 waren es vergleichsweise 95 Tote, 2016 insgesamt 101, informierte der ÖAMTC in einer Presseaussendung am Montag. Die meisten Verkehrstoten gab es mit 18 in Oberösterreich, im Burgenland wiederum passierte kein tödlicher Unfall... weiter




Den Verkehr beschleunigen will Verkehrsminister Norbert Hofer. Ab Jänner 2019 soll daher Rechtsabbiegen bei einer roten Ampel in Linz erprobt werden . - © apa/Harald Schneider

Straßenverkehr

"Fahrzeuge sollen fahren"2

  • Verkehrsminister Hofer will Rechtsabbiegen bei Rot ermöglichen, um Verkehr flüssiger zu machen.

Wien. Ab 1. Jänner darf auf drei Linzer Kreuzungen bei Rot abgebogen werden. Das Verkehrsministerium startet dann seinen einjährigen Pilotversuch. Ziel sei es, "den Verkehr flüssiger zu gestalten", sagte Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) in einer Pressekonferenz am Dienstag in Wien... weiter




Straßenverkehr

Staus nach Unfall auf der A93

Ein Unfall auf der Pyhrnautobahn (A9) hat Dienstagnachmittag für mehrere Verletzte und Staus im Süden von Graz gesorgt. Ein Betonmisch-Lkw durchbrach bei Seiersberg in Richtung Spielfeld die Betonbarriere zur anderen Fahrbahn. Der Lkw stürzte um, darauf kam es Richtung Graz zu einem Unfall zwischen einem Lkw und einem Pkw... weiter




Inwiefern Elfen mit der Technologie von Autos vertraut sind, ist umstritten. - © PD

Esoterik

Keine Elfen auf Deutschlands Autobahnen15

  • Ministerium lehnt Unfallverhütung durch Geister ab.

Der Einsatz einer "Elfenbeauftragten" an der unfallträchtigen Autobahn 2 in Niedersachsen ist kein Modell für Deutschland. "Der Bund wird Elfenbeauftragte für die Sicherheit auf deutschen Straßen erst dann einsetzen, wenn Harry Potter zum Bundeszaubereiminister berufen wird", meinte ein Sprecher des Verkehrsministeriums in Berlin am Mittwoch... weiter




Die Proteste entwickelten sich aus Trauerkundgebungen. - © apaWeb / Reuters

Bangladesch

Aufstand gegen das Verkehrschaos6

  • In Dhaka verteidigen Studenten das Leben gegen den motorisierten Verkehr.

Chaotische Zustände herrschen in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch. Tausende Studenten und Schüler protestieren seit Tagen für mehr Sicherheit im Verkehr. Öffentliche Busse verkehren nur mehr in Teilen der Metropole mit 18 Millionen Einwohnern. Auslöser der Proteste war ein Unfall  am vergangenen Sonntag... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung