• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Migration

Australien schließt berüchtigtes Flüchtlingslager auf Weihnachtsinsel

  • In dem Haftzentrum war es 2015 zu einem Aufstand gekommen.

Sydney. Die australische Regierung hat ein berüchtigtes Haftzentrum für Flüchtlinge auf der abgelegenen Weihnachtsinsel geschlossen. "Das Zentrum ist jetzt geschlossen, etwa 30 verbliebene Inhaftierte wurden letzte Woche auf Hafteinrichtungen auf dem Festland verlegt", sagte ein Sprecher von Einwanderungsminister David Coleman am Freitag... weiter




Gemeinsam mit seiner dänischen Kollegin Inger Stöjberg und dem britischen Wirtschaftswissenschafter Paul Collier präsentierte Kickl im Rahmen einer zweitägigen Konferenz des Europäischen Migrationsnetzwerkes (EMN) sieben Ziele für ein "besseres Schutzsystem in einer globalisierten Welt". - © APAweb / Herbert NeubauerVideo

Asylwerber

Kickl optimistisch zu baldigen Rückkehrzentren1

  • Die Rückkehr "aller Personen ohne legales Aufenthaltsrecht" ist Teil von Kickls "Vision".

Wien. Innenminister Herbert Kickl will sich bei den Verhandlungen über sogenannte Rückkehrzentren für abgelehnte Asylwerber außerhalb der EU nicht in die Karten schauen lassen. Gefragt, ob diese bis Jahresende abgeschlossen sein könnten, sagte Kickl am Donnerstag lediglich: "Es schaut ganz gut aus... weiter




Der 23-jährige Ali Wajid hätte beim BFA am Montag eine Vorladung gehabt, war aber nicht erschienen. - © APAweb/HERBERT NEUBAUER

Flüchtlinge

Druck auf Lehrling in "Kirchenasyl" wächst5

  • Die Polizei erschien diese Woche bereits zwei Mal im Stift St. Peter in Salzburg.

Salzburg. Nach drei Monaten in "Kirchenasyl" wächst in Salzburg der Druck auf einen Lehrling aus Pakistan. Der von der Abschiebung bedrohte 23-jährige Ali Wajid hätte am Montag eine Vorladung beim Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) gehabt, war aber nicht erschienen... weiter




Sarvari (2. Reihe, ganz links) war vor seiner Abschiebung nicht nur im Sportverein gut integriert. - © privat

Gemeinden

"Biotope der Menschlichkeit"7

  • Eine Umfrage für die Allianz "Menschen.Würde" unter Bürgermeistern zeigt, dass Gemeinden hoffen, "ihre" Flüchtlinge könnten bleiben. Die Allianz fordert raschere Verfahren und eine andere Integrationspolitik.

Wien. "Ich vermisse dich, mein Freund", hinterließ Dieter Huber auf Aref Sarvaris Facebook-Pinnwand. Es sind Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bruck an der Leitha, die den 27-jährigen Afghanen als Freund bezeichnen. Sarvari ist seit Ende Jänner nicht mehr in Niederösterreich, sondern in Afghanistan... weiter




Ein Crewmitglied der Flüchtlingsinitiative "Sea Eye" während einer Rettungsübung - © Armin Weigel/dpa

Malta

Malta stoppt Sea-Eye-Rettungseinsätze

  • Italien und Malta wollen keine privaten Seenotretter mehr dulden.

Valetta/Berlin. Malta will nach Informationen von "Zeit Online" das an die Kette gelegte Rettungsschiff "Seefuchs" nur unter der Bedingung freigeben, das es nicht weiter nach Migranten auf See im Mittelmeer sucht. Die "Seefuchs" hatte im Auftrag der deutschen Hilfsorganisation Sea-Eye Migranten auf See geborgen und in die EU gebracht... weiter




Therapie durch Sport und Bewegung. - © Hemayat

Betreuung

Mehr traumatisierte Flüchtlinge denn je29

  • Folter, Vergewaltigung, psychische Belastung: Mehr als 600 Menschen sind auf der Therapie-Warteliste.

Wien. Mehr traumatisierte Menschen denn je warten derzeit auf einen Psychotherapieplatz bei der Wiener Hilfsorganisation Hemayat, die sich speziell um psychisch belastete Flüchtlinge und Folteropfer kümmert. Das teilte die Organisation am Mittwoch in einer Aussendung mit... weiter




Flüchtlinge

Vater von russischer Flüchtlingsfamilie in Osttirol abgeschoben3

  • Unterstützer hoffen nun, dass seiner Frau und den drei Kindern das Bleiberecht gewährt wird.

Lienz. Nach der Solidaritätskundgebung für eine fünfköpfige Flüchtlingsfamilie aus der russischen Teilrepublik Dagestan Sonntagabend, ist der Vater am Dienstag laut Medienberichten nach Moskau abgeschoben worden. Der Mann wurde in der vergangenen Woche in Schubhaft genommen. Zuvor war der Antrag auf Asyl in allen Instanzen abgewiesen worden... weiter




Das Rettungsschiff soll nicht mehr auslaufen dürfen. - © afp/Veith

Italien

Panama will Flüchtlingsrettungsschiff "Aquarius" Flagge entziehen2

  • Erst am Sonntag nahm das Schiff vor der libyschen Küste zahlreiche Migranten in Seenot auf.

Panama-Stadt. (red) Die Regierung in Rom will das Flüchtlings-Rettungsschiff "Aquarius" lahmlegen. Panama hat angekündigt, dass man dem Schiff die Flagge - spricht die Registrierung - entziehen wolle. Der Grund dafür sei eine Beschwerde der italienischen Behörden, wonach die "Aquarius" sich geweigert habe... weiter




Die "Aquarius" ist seit 2016 im Einsatz. Nun droht ihr das endgültige Aus. - © APAweb, afp, Matthew Mirabelli

Migration

"Aquarius" droht Verlust der Fahrerlaubnis21

  • Italien dementiert Druckausübung auf das Flüchtlingsschiff.

Panama-Stadt. Auf Betreiben der italienischen Regierung will Panama dem Flüchtlings-Rettungsschiff "Aquarius" seine Flagge entziehen. Das Verfahren zum Entzug der Registrierung sei eingeleitet, erklärten die panamaischen Behörden am Samstag. Grund sei eine Beschwerde der italienischen Behörden, wonach die "Aquarius" sich geweigert habe... weiter




- © dpa/Kappeler/Roessler

Gastkommentar

Das verflixte 13. Jahr26

  • Angela Merkels Kanzlerschaft erlebt eine zähe Spätphase, belastet durch die Spätfolgen der Flüchtlingskrise. Die schwarz-rote Koalition ist zerrüttet, Merkels Autorität erodiert.

Die schwarz-rote Koalition in Deutschland regiert erst seit einem halben Jahr, doch schon jetzt erscheint diese Zweckehe zerrüttet. Misstrauen, Ablehnung und ein rüder Ton herrschen auf allen Seiten. Angela Merkels 13. Jahr im Kanzleramt steht unter keinem guten Stern... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung