• 21. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Anna Zügner - © World Vision/Sacha Myers

Gastkommentar

Bildung als Schlüssel – auch in humanitären Krisen21

  • Die Situation der syrischen Flüchtlinge in Jordanien.

Ich bin vor kurzem aus Jordanien zurückgekommen, wo ich für fast drei Monate das Team von World Vision vor Ort unterstützt habe. In diesen drei Monaten habe ich viele berührende Geschichten gehört – vor allem von Kindern, die hier als Flüchtlinge leben... weiter




"The Hope Project" Arts. - © Peter Oehler

Gastkommentar

Europas wahrer Zustand7

  • Einblicke in die Flüchtlingsproblematik auf Lesbos.

Nach 2016 war ich diesen Sommer zum zweiten Mal auf Lesbos. Im vergangenen Jahr sind ja in den deutschen Medien eine ganze Reihe von Artikeln über den "Hotspot" Moria erschienen, mit dem Grundtenor, die dortigen Zustände seien katastrophal. Das ist bestimmt nicht verkehrt... weiter




Gastkommentar

Nationales Interesse? Uninteressant!136

  • Ein ehemaliger ÖVP-Chef illustriert, warum die alte Volkspartei so überschaubar erfolgreich war.

Erhard Busek, der in den frühen 1990ern ÖVP-Chef und Vizekanzler in einer großen Koalition war, gehört zu jenem Typus bürgerlicher Politiker und Intellektueller, denen die Anerkennung oder noch besser der Applaus der politischen Linken ein ganz eigentümliches Bedürfnis zu sein scheint... weiter




Peter Hilpold ist Professor für Völkerrecht, Europarecht und Vergleichendes Öffentliches Recht an der Universität Innsbruck und Autor von mehr als 250 Publikationen. - © privat

Gastkommentar

Der Konsens bröckelt46

  • Warum der Widerstand gegen den Globalen Migrationspakt wächst.

Im Dezember 2018 soll in Marokko der Globale Migrationspakt unterzeichnet werden, der bereits am 13. Juli 2018 in New York feierlich verabschiedet worden ist. Eineinhalb Jahre dauerte die Arbeit an diesem Dokument in einem weltweiten Beratungsprozess, um das immer drängender werdende globale Migrationsproblem in den Griff zu bekommen... weiter




- © dpa/Kappeler/Roessler

Gastkommentar

Das verflixte 13. Jahr26

  • Angela Merkels Kanzlerschaft erlebt eine zähe Spätphase, belastet durch die Spätfolgen der Flüchtlingskrise. Die schwarz-rote Koalition ist zerrüttet, Merkels Autorität erodiert.

Die schwarz-rote Koalition in Deutschland regiert erst seit einem halben Jahr, doch schon jetzt erscheint diese Zweckehe zerrüttet. Misstrauen, Ablehnung und ein rüder Ton herrschen auf allen Seiten. Angela Merkels 13. Jahr im Kanzleramt steht unter keinem guten Stern... weiter




Erich Bramhas ist Architekt, Stadtplaner und Raumplaner. Gemeinsam mit seinem Kollegen Bernd Stanzel hat er das Konzept der Friedensoasen entwickelt. - © privat

Gastkommentar

Friedensoasen statt Massenlager2

  • Migranten könnten die Ränder der Wüsten kolonisieren.

Migrationsströme nach Europa können nicht endgültig abgedreht werden, denn sie werden vom Wohlstandsgefälle ausgelöst und sind eine Begleiterscheinung der Globalisierung. Doch die Kraft arbeitswilliger Menschen ist wertvoll und kann genützt werden. Wir würden überschwemmt werden... weiter




Gastkommentar

Asyl vom Roboter58

  • Wie mittels Internet und künstlicher Intelligenz künftig viel besser entschieden werden könnte, wer in die EU kommen darf - und wer nicht.

Kanzler Sebastian Kurz hat jüngst dafür plädiert, Schiffe mit Migranten aus Afrika grundsätzlich nicht mehr an EU-Küsten anlegen zu lassen und gen Süden zurückzuschicken. Eine vernünftige Forderung, die wohl früher oder später auch (endlich) realisiert werden wird, so wie sich die politischen Gewichte in Europa derzeit verschieben... weiter




Simon Rosner - © Thomas Seifert

Leitartikel

Pragmatisch ist anders44

Hat man Sebastian Kurz nicht einen pragmatischen Zugang nachgesagt? Einen Zugang, der sich, wenn es Zeit und Problem verlangen, auch parteipolitischen Dogmen entzieht? Asylwerbern die Möglichkeit einer Lehre zu nehmen, entzieht sich aber jedenfalls Ideen des Grundsatz- sowie des Wahlprogramms der ÖVP... weiter




Peter Hilpold ist Professor für Völkerrecht, Europarecht und Vergleichendes Öffentliches Recht an der Universität Innsbruck und Autor von mehr als 250 Publikationen. - © privat

Gastkommentar

Die Affäre "Diciotti" - eine Herausforderung für Europa30

  • Die Gemeinsame Europäische Asylpolitik hat - wieder einmal - versagt.

Die Affäre "Diciotti" scheint nun glücklich gelöst zu sein. Die vielfältigen Problemstellungen von zentraler europäischer Relevanz, die sie aufgezeigt hat, bleiben aber nach wie vor bestehen und sie sind drängender denn je. Zwar wollen Albanien und Irland etwa 40 Flüchtlinge aufnehmen... weiter




Franz Zauner ist Online-Chef der "Wiener Zeitung" und stellvertretender Chefredakteur. - © Wiener Zeitung

Welternährung

Hilfe!31

Jeder Mensch braucht Hilfe, dann und wann. Und er bekommt sie auch, solange nur eine Geste der Selbstlosigkeit gefragt ist und nicht ihre Probe. Selbst die kleinste Hilfe beruht auf einem großzügigen Konzept: Man braucht etwas und bekommt es, einfach so. Am Sonntag ist der Welttag der humanitären Hilfe... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung