• 18. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Graffiti im Westen von Belfast. - © afpVideo

Nordirland-Konflikt

Sieht so eine friedliche Gesellschaft aus?15

  • Nordirlands Katholiken und Protestanten stehen einander in stiller Feindschaft gegenüber.

Belfast/Wien. In der warmen Jahreszeit warten die bunten Doppeldeckerbusse täglich im Stadtzentrum, um Besucher durch Belfast zu karren. Sie sollen die Stadt und ihre blutige Vergangenheit hautnah erleben. "Eine Geschichte des Terrors", wirbt ein Anbieter... weiter




Theresa May kämpft daheim und im Ausland für einen geregelten Ausstieg. - © APAweb, Reuters,Francois Lenoir

Nordirland

May setzte undankbare Mission in Dublin fort

  • Britische Premierministerin sucht "alternative Regelungen" für Grenze zwischen Irland und Nordirland.

London/Dublin/Brüssel. Nach ihren Gesprächen in Brüssel hat die britische Premierministerin Theresa May ihre Brexit-Diplomatie in Irland fortgesetzt. Auf Mays Terminkalender stand am Freitagabend ein Treffen mit Irlands Regierungschef Leo Varadkar. Die größte Hürde für einen geregelten Brexit stellt weiterhin die Frage dar... weiter




Theresa May wirbt beim irischen Premierminister Leo Varadkar für einen neuen Brexit-Deal für ihr Land. - © APAweb / AFP, Emmanuel Dunand

Brexit

May berät mit irischem Regierungschef Varadkar1

  • In Brüssel holte sich May eine Abfuhr für ihre Pläne zu einem neuen Vertrag.

Dublin. Nach ihren Gesprächen in Brüssel lotet die britische Premierministerin Theresa May am Freitag mit dem irischen Regierungschef Leo Varadkar mögliche Änderungen am Brexit-Abkommen mit der EU aus. Die größte Hürde für einen geregelten Brexit stellt weiterhin die Frage dar... weiter




"Wir wollen hier keine Grenze": Protest in Carrickcarnan auf der irischen Seite der Grenze. - © reu

Brexit

Wie Nordirland zum Spieleinsatz wird12

  • Eine Grenze auf der irischen Insel wäre nicht nur ein wirtschaftliches Fiasko. Sie würde auch das fragile Gleichgewicht zwischen Katholiken und Protestanten in Gefahr bringen.

Belfast/Dublin/London. Stacheldraht, gepanzerte Polizeiautos, Mauern zwischen katholischen und protestantischen Vierteln. Was sich anhört wie eine Straßenszene während des Nordirlandkonflikts, ist in Teilen Belfasts Alltag. Nach wie vor bestimmen Identität und Religion das Leben vieler Menschen... weiter




Irland hat nach Angaben von Finanzminister Paschal Donohoe Versuche der britischen Regierung abgeschmettert, bilaterale Gespräche über die Grenzfrage nach dem Brexit zu führen. - © APAweb / AFP, Paul FAITH

Brexit

Irland lehnt bilaterale Grenzgespräche ab3

  • Theresa May will wegen dem sogenannten Backstop den Brexit-Vertrag wieder aufschnüren.

Dublin. Irland hat nach Angaben von Finanzminister Paschal Donohoe Versuche der britischen Regierung abgeschmettert, bilaterale Gespräche über die Grenzfrage nach dem Brexit zu führen. Donohoe wies am Montag auch Aussagen des britischen Innenministers Sajid Javid zurück... weiter




Nicht nur Anti-Brexit Demonstranten sind in Angst und Sorge. - © APAweb/Reuters, Peter Nicholls

Brexit

Juncker bleibt beim "Nein" zu neuen Verhandlungen9

  • Britisches Parlament forderte Nachverhandlung zu Backstop. Die EU-Spitzen sagen "Nein".

Brüssel/Berlin. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich erwartungsgemäß gegen Neuverhandlungen des Brexit-Vertrags ausgesprochen. Vor dem Europaparlament sagte Juncker Mittwochnachmittag, die Gefahr für einen ungeordneten Austritt Großbritanniens sei weiter gestiegen. Die gestrige Abstimmung im britischen Parlament ändere aber nichts... weiter




Auch die Wirtschaft wird zunehmend nervöser. Tausende Unternehmen haben nach Angaben der britischen Handelskammer bereits Notfallpläne für einenungeregelten Brexit erstellt. - © APAweb/AFP, Daniel Leal-Olivas

Abkommen

Zwei Monate vor Brexit liegen die Nerven blank16

  • Appelle zur Wahrung des Friedens in Irland. Mit Tricks soll der "No Deal" verhindert werden.

London/Brüssel. Zwei Monate vor dem Brexit wächst die Furcht vor neuer Gewalt in Nordirland und vor großen Einbußen für viele Unternehmen. Die britische Premierministerin Theresa May will am Dienstag die Abgeordneten in London über einen "Plan B" zum EU-Austritt abstimmen lassen... weiter




Die von der Europäische Union im Brexit-Abkommen geforderte Garantie füreine offene Grenze, der sogenannte Backstop, sei eine Frage der Solidarität. "Ich könnte niemals mit einer Situation leben, in der wir Irland vor den Bus werfen", sagte Timmermans. "So ist Europa nicht." - © APAweb/AFP, Paul Faith

Konflikte

Timmermans mahnt zur Wahrung des Friedens in Irland8

  • EU-Kommissionsvizepräsident meint, dass offene Grenze entscheidend sind, um neue Gewalt abzuwenden.

Brüssel. EU-Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans hat Großbritannien gemahnt, beim Brexit den Frieden in Nordirland zu wahren. Eine offene Grenze zwischen Irland und Nordirland sei entscheidend, um neue Gewalt in der früheren Bürgerkriegsregion abzuwenden, sagte Timmermans der Deutschen Presse-Agentur und dem britischen "Guardian" in Brüssel... weiter




Die Demonstranten fürchten, dass der EU-Austritt Großbritanniens wieder zu einer festen Grenze führen und alte Konflikte in der Region anfachen könnte. - © APAweb/REUTERS, Clodagh Kilcoyne

No Border

Anti-Austritts-Proteste an der Grenze Irland-Nordirland5

  • Die Demonstranten befürchten Zölle und Kontrollen - und das Aufflammen alter Konflikte.

Derry. Hunderte Demonstranten haben am Samstag an der Grenze zwischen dem britischen Nordirland und der Republik Irland vor den Brexit-Gefahren für die Ex-Bürgerkriegsregion gewarnt. Viele von ihnen waren als Soldaten und Zollbeamte verkleidet. Die Demonstranten fürchten... weiter




Anthony McIntyre, geboren 1957, ist ein ehemaliger Kämpfer der Provisional Irish Republican Army, Schriftsteller und Historiker. Wegen Mordes verbrachte er 18 Jahre im Gefängnis, nach seiner Freilassung 1996 machte McIntyre einen Doktor in Geschichte. Nach dem Karfreitagsabkommen von 1998 kehrte er den Republikanern den Rücken. Als Journalist schreibt der Nordire unter anderem für den "Guardian" und seinen eigenen Blog www.thepensivequill.com - © privat

Brexit

IRA: "Militärisch völlig unfähig"12

  • Der ehemalige IRA-Kämpfer Anthony McIntyre glaubt nicht an ein Wiederaufflammen des Nordirlandkonflikts bei der Rückkehr einer harten Grenze zu Irland. Die heutige IRA hält er für infiltriert und unfähig.

Belfast/Dublin. Ein Geist geht um in Europa. Kommt es zu einem chaotischen Brexit, so die Sorge, dann könnte der Konflikt in Nordirland wieder aufflammen. Eine harte Grenze zwischen dem EU-Land Irland und der britischen Provinz im Norden weckt Erinnerungen an alte Zeiten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung