• 18. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Radsport

Düstere Wolken am Radler-Himmel1

  • Das Team Sky gerät wegen Doping-Anschuldigungen zunehmend unter Druck. Chris Froome startet trotzdem beim Tirreno-Adriatico.

London/Rom. (apa/dpa) Der frühere Toursieger Bradley Wiggins und sein ehemaliges Sky-Team stehen nach einem Bericht des britischen Parlaments mehr denn je unter Druck. Wiggins ist nicht mehr aktiv, sein Nachfolger Chris Froome fährt noch - trotz erheblicher Erschütterungen um ihn herum... weiter




Chris Froome ist einer der erfolgreichsten Radsportler der Gegenwart - und nun dopingverdächtig. - © afp

Radsport

Wenn die Luft wegbleibt5

  • Ein positiver Test auf ein Asthma-Mittel bringt Rad-Ass Chris Froome in Erklärungsnot.

London/Wien. (art) Seine Antritte sind legendär, doch die Dopingvorwürfe ständige Begleiter. Bisher hat sie Ausnahmeradfahrer Chris Froome abgeschüttelt wie seine Gegner, doch nun hat sich der Verdacht, wonach bei seinen Siegen nicht alles nach rechten Dingen zugegangen sein könnte, erhärtet... weiter




Radsport

Dem Himmel so fern

  • Die Glaubwürdigkeit des Rad-Teams Sky ist erschüttert.

London. (art) Die Ankündigungen waren löblich: Man wolle dem britischen Radsport zu Glanz verhelfen, heimische Fahrer fördern und Erfolge einfahren - und das ganz ohne Doping, hieß es damals, als das Rad-Team Sky 2009 gegründet wurde. Eine noch schärfere Anti-Doping-Politik, mehr Transparenz als bei allen anderen Rennställen... weiter





Werbung