• 25. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Michael Häupl (r.) übergibt im Mai das Zepter an Michael Ludwig. - © APAweb, Georg Hochmuth

Michael Häupl

Alles neu im Mai4

  • Häupl übergibt Ludwig am 24. Mai das Bürgermeisteramt.

Wien. "Ich halte diese Vorgangsweise für gut und sie ist auch abgestimmt", versicherte Bürgermeister Michael Häupl am Donnerstag ausdrücklich das eigentlich Offensichtliche. Kurz davor hatte SP-Wien-Chef Michael Ludwig in der gemeinsamen Pressekonferenz erklärt... weiter




Ab 24. Mai ist er nicht nur Landesparteivorsitzender der Wiener SPÖ, sondern auch Bürgermeister. Zumindest bis zur nächsten Wahl. - © APAweb/Herbert PfarrhoferVideo

Wiener Bürgermeister

Ludwig tritt am 24. Mai die Nachfolge von Häupl an4

  • Die Ära Häupl endet am 24. Mai. Wen Michael Ludwig neu in sein Team holt, verriet er noch nicht.

Wien. Michael Häupl wird nach 24 Jahren das Amt des Wiener Bürgermeisters in der Gemeinderatssitzung am 24. Mai zurücklegen bzw. an seinen Nachfolger, den neuen SPÖ-Landesparteivorsitzenden Michael Ludwig, übergeben. Die Vorgangsweise sei "gut und abgestimmt", betonte der Noch-Stadtchef... weiter




Nach dem Pressegespräch der obligatorische Spritzwein. - © Rösner

Michael Häupl

"Das geht mich nix mehr an"12

  • Drei Tage, nachdem er den Parteivorsitz abgegeben hat, präsentiert sich Michael Häupl in lockerer Plauderlaune.

Wien. Es ist nach 24 Jahren sein erstes Pressegespräch als einfaches SPÖ-Parteimitglied. Seit Samstag ist Michael Häupl nicht mehr Parteichef. Das Amt des Bürgermeisters will er auch bald abgeben. Es ist einer der Termine, an denen Michael Häupl keine Themenvorgabe macht. "Fragts einfach", sagt er zu den anwesenden Journalisten... weiter




20180127lud2 - © APAweb, Herbert PfarrhoferVideo

SPÖ Wien

Ludwig folgt Häupl nach31

  • Ende der Ära Häupl: Mit 57 Prozent der Stimmen wurde Ludwig zum Vorsitzenden gewählt.

Wien. Michael Ludwig ist am Samstag beim Landesparteitag der SPÖ Wien zum neuen Parteivorsitzenden gewählt worden. Der Wiener Wohnbaustadtrat setzte sich mit 57 Prozent der Stimmen gegen seinen Kontrahenten, den geschäftsführenden Parlamentsklubobmann Andreas Schieder, durch... weiter




Was Häupl als Bürgermeister aus dieser Stadt und der Partei gemacht habe, sei "wirklich einzigartig, überragend". - © Foto: Christian RösnerVideo

Wiener SP-Parteitag

"Ein großer Mann"4

  • Kern huldigte Häupl: "Du hast nie gewackelt" und Schieder und Ludwig verbinde mehr als sie trenne.

Wien. "Ein großer Mann. Ein Sozialdemokrat, der stets Haltung bewahrt hat" - Mit diesen Worten hat SPÖ-Bundesvorsitzender Christian Kern am Samstag den scheidenden Wiener Parteichef Michael Häupl gewürdigt. "Das, was wir heute hier begehen, ist ein neues Kapitel in der SPÖ"... weiter




- © apa/PunzAnalyse

SPÖ Wien

Rot oder röter?12

  • Die Wiener SPÖ wählt morgen ihren neuen Landesparteivorsitzenden. Es geht aber nicht nur um die Kandidaten, sondern vor allem um die Entscheidung, auf welche Weise die Partei künftig ihre Wählerstimmen maximieren kann. Eine Analyse.

Wien. Die gesamte Wiener Sozialdemokratie wartet auf den morgigen Samstag. Denn an diesem Tag sollen die Weichen für die Zukunft gestellt werden. Michael Häupl legt nach 24 Jahren den Parteivorsitz zurück und macht Platz. Entweder für Michael Ludwig oder Andreas Schieder... weiter




Michael Häupl verlässt die Bühne der Politik. - © APAweb / Hans Klaus Techt

Michael Häupl

Der letzte Schmäh86

  • Fiaker-Image und Anti-FPÖ-Haltung prägten die Amtszeit von Michael Häupl. Doch wofür steht die SPÖ noch?

Es ist noch einmal gut gegangen. Wie schon bei den Wahlen zuvor rief Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) das Duell um Wien aus. Gefährlich nahe lag die FPÖ rund um Widersacher Heinz-Christian Strache in den Umfragen. Häupl setzte in diesem Herbst vor zwei Jahren jedoch nicht auf sozialdemokratische Themen wie Arbeit, Wohnen und Bildung... weiter




Städtebund-Generalsekretär Thomas Weninger ergänzte, dieser Plan sei insofern "vehement abzulehnen", als dabei ein Rückschritt von einer Versicherungsleistung zu einer Fürsorgeleistung gemacht würde: "Das ist Sozialhilfe a la Bismarck." - © Moritz Ziegler/Wiener Zeitung

Finanzierung

Städtebund beklagt Mehrkosten

  • Kommunen sehen Abwälzung der Kosten des Bundes. Wohnen soll leistbarer werden.

Wien. Der Österreichische Städtebund beklagt dräuende Mehrkosten für die Städte durch diverse Vorhaben der schwarz-blauen Bundesregierung. Städtebund-Präsident, Wiens Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ), nannte etwa das Aus für den Pflegeregress oder die Überführung der Notstandshilfe in die Mindestsicherung als Beispiele... weiter




SPÖ-Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und der geschäftsführende SPÖ-Parlamentsklubchef Andreas Schieder wollen beide Bürgermeister der Hauptstadt werden. - © APAweb / Helmut Fohringer

SPÖ-Wien

Schieder und Ludwig geben sich harmonisch

  • Knapp 300 Delegierte verfolgten das nicht-öffentliche Hearing der beiden Kandidaten für Häupls Nachfolge.

Wien. Zwei Stunden hat am Dienstagabend das erste Kandidaten-Hearing für den künftigen Vorsitz der Wiener SPÖ gedauert. Danach gaben sich die Bewerber, Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und der geschäftsführende Parlamentsklubchef Andreas Schieder, geradezu amikal... weiter




Beide wollen Bürgermeister Wiens werden: Michael Ludwig (l.) tritt gegen Andreas Schieder an. - © APAweb, Hans Klaus Techt

SPÖ-Landesparteitag

Knapp 1000 Delegierte wählen Häupl-Nachfolge3

  • Das Match Andreas Schieder gegen Michael Ludwig wird am 27. Jänner entschieden.

Wien. Das Match um die Nachfolge von Bürgermeister Michael Häupl als Wiener SPÖ-Chef und infolge auch als Bürgermeister heißt: Andreas Schieder gegen Michael Ludwig. Gewinnen wird, wer die Mehrheit der 981 stimmberechtigten Delegierten am 27. Jänner beim außerordentlichen Landesparteitag auf seine Seite ziehen kann... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung