• 20. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Sexualisierte Gewalt

"Mehr agieren als reagieren"1

  • Das Thema sexualisierte Gewalt erschüttert derzeit auch den Sport. Die Maßnahmen dagegen sollen im kommenden Jahr verstärkt werden.

Wien. (art) Zu den aktuellen Vorwürfen rund um sexualisierte Gewalt im Skisport will man sich nicht zu sehr äußern, nur so viel hält Christa Prets, die Vorsitzende des Vereins 100 Prozent Sport, des Kompetenzzentrums für Chancengleichheit von Mann und Frau im Sport, fest: "Die Diskussionen der jüngeren Vergangenheit zeigen... weiter




Sport und Gesellschaft

Rufe nach Prävention werden lauter5

  • Ein EU-Projekt widmet sich dem Thema sexualisierte Gewalt im Sport - doch noch ist viel Aufklärungsarbeit nötig.

Wien. (art) Peter Seisenbacher ist wegen sexuellen Missbrauchs von Unmündigen angeklagt, Verhandlungen über die Auslieferung aus der Ukraine laufen. Ein Volleyball-Trainer steht in Verdacht, mehrere Übergriffe begangen zu haben. Hunderte Ex-Fußballer haben sich zuletzt in England mit Berichten über Missbrauch in Nachwuchszentren zu Wort gemeldet... weiter




Tamara Arthofer ist Sport-Ressortleiterin.

Abseits

Mehr Prävention sexualisierter Gewalt ist auch im Sport gefragt7

Es ist der prominenteste Verdachtsfall des Kindesmissbrauchs im österreichischen Sport der jüngeren Vergangenheit: Die Ikonenstellung, die Doppelolympiasieger Peter Seisenbacher inne hatte, die Anklage unter anderem wegen schweren sexuellen Missbrauchs in seiner Funktion als ehemaliger Jugendtrainer eines Wiener Judovereins... weiter




Auf dieser Damentoilette am Praterstern wurde vor einem Jahr eine Studentin vergewaltigt. In den Medien wurde der Tathergang detailliert geschildert. - © Nathan Spasic

Sexualisierte Gewalt

Heilige oder Hure51

  • Vergewaltigungen werden von Medien oft voyeuristisch ausgeschlachtet. Die Berichterstattung zeigt, wie veraltet unsere Geschlechterbilder noch immer sind.

Wien. "Vergewaltigung" prangt auf dem Titelblatt der Zeitung. Eine ganze Seite widmet sie dem Thema. Die Tat wird detailgetreu beschrieben. Als wäre der Journalist dabei gewesen - als der Mann der Frau auflauerte, als er sie zu Boden drückte, als sie panisch um sich schlug, als er sie vergewaltigte und blutend in einem Gebüsch liegen ließ... weiter





Werbung




Werbung