• 13. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Auf den Wintereinbruch haben sich MA48 und Wiener Linien schon lange vorbereitet. - © apa/Punz

Wetter

Der erste Schnee2

  • Für Wetterexperten ein "normales" Ereignis nach ungewöhnlich warmen Temperaturen.

Wien. Schnee in der zweiten Novemberhälfte im Osten Österreichs ist an sich normal. Am Montag lag eine rund ein Zentimeter hohe, gleichmäßig verteilte, leicht durchbrochene weiße Decke über Wien. 2017 wurden am 30. November fünf Zentimeter Neuschnee gemessen... weiter




Der Sommer dieses Jahr war außergewöhnlich heiß, was sich auch durch Berechnungen des ZAMG erkennen lässt. - © APAweb, dpa, Andreas ArnoldGrafik

Wetter

Ein Ende mit Fortsetzung36

  • Eine Kaltfront soll die Hitze am Freitag beenden. Ein Sommer, wie wir ihn jetzt erleben, könnte zur Normalität werden.

Wien. (red/hs) Noch zwei Tage - dann ist die Hitzewelle vorüber, sagen die Wetterexperten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Heute, Donnerstag, gibt es noch einmal Höchsttemperaturen bis zu 34 Grad. Doch dann zieht eine Kaltfront ein und beendet am Freitag die Hitze - so lautet die Prognose... weiter




"Stadtregionale Maßnahmen sind dringend notwendig, um Abgase einzudämmen", sagt Giffinger. - © Prohaska Rene, Verlagsgruppe News, picturedesk.comInterview

Klimawandel

"Wien hat Glück, so lange es Westwind gibt"58

  • Stadt- und Regionalforscher Rudolf Giffinger erklärt, warum der Mensch so wenig Wert auf Umweltbewusstsein legt.

Wiener Journal: Die Erderwärmung schreitet voran. In Österreich gibt es heuer bereits fünf außergewöhnlich warme Monate. Hitzewellen sind nun ein natürlicher Zustand im Sommer. Werden diese klimatischen Veränderungen zum Dauerzustand? Rudolf Giffinger: Der Klimawandel kann nicht aus einzelnen Wetterereignissen abgeleitet werden... weiter




Der stolze Besitzer posiert mit seinen neuen Schuhen. - © APAweb / LPD Wien

Hitze

Pfotenschutz für Polizeihunde2

  • Als Schutz vor Verbrennungen durch heißen Asphalt bekommen Wiens Polizeihunde Schuhe übergestülpt.

Wien. Bei Temperaturen um die 30 Grad kann sich der Asphalt in der Stadt auf über 50 Grad aufheizen. Was für Menschen schon unangenehm ist, kann bei Tieren zu Verletzungen an den Ballen führen. Experten raten zu Pfotenschutz für die Vierbeiner. Bei Bedarf werden diese auch bei den Diensthunden der Wiener Polizei eingesetzt... weiter




Ein heftiges Gewitter hat am Dienstag drei Arbeiter überrascht, die im unterirdischen Teil des Wienfluss-Beckens unter dem Stadtpark gearbeitet hatten. Zwei Kleinbusse sowie eine Hebebühne, auf der die Arbeiter beschäftigt waren, wurden abgetrieben. - © APAweb / LPD WIENVideo

Unwetter

Drei Arbeiter aus Wienfluss gerettet9

  • In einer dramatische Rettungsaktion mussten zwei Kleinbusse aus dem Wienfluss geborgen werden.

Wien. Ein heftiges Gewitter hat am frühen Dienstagnachmittag drei Arbeiter in Wien überrascht, die im unterirdischen Teil des Wienfluss-Beckens unter dem Stadtpark gearbeitet hatten. Der Platzregen ließ den ansonsten eher einem Rinnsal gleichenden Fluss offenbar rasend schnell anschwellen... weiter




WETTER: K€LTE UND STRENGER FROST IN WIEN - © APAweb / Hans Punz

Wetter

Kalte Tage, warmer Winter8

  • Der Winter in Wien war bisher deutlich milder als in den Vorjahren. Die jetzige Kältewelle sorgt nun für einige Rekorde.

Wien. (dab) Sie entsprechen so gar nicht dem diesjährigen Trend: die eisigen Temperaturen, die Wien derzeit im Griff haben. Denn im Vergleich zu den Vorjahren entpuppt sich der diesjährige Winter als ungewöhnlich mild. "In Wien ist der Winter bisher sehr warm gewesen", erklärt Alexander Orlik... weiter




Kühlen Kopf bewahren, im Notfall auch unter einem Hydranten. . - © apa/Schlager

Wetter

Es trieft der Schweiß8

  • In Wien sind mit Temperaturen weit über der 30-Grad-Marke die Hundstage angebrochen.

Wien. Neun Uhr morgens: Die Wetter-App zeigt bereits 29 Grad an, der Beton scheint die gestrige Hitze erfolgreich in sich gespeichert zu haben. Mit 26,9 Grad in der Innenstadt und 25,3 Grad auf der Hohen Warte wurden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einer der höchsten Temperaturwerte seit Beginn der Aufzeichnungen gemessen. Im 1... weiter




Besonders bei niedrigen Temperaturen sind Obdachlose auf die Hilfe der Caritas angewiesen. - © apa/Pfarrhofer

Wetter

"Bitte nicht aufhören"5

  • Wegen des klirrend kalten Winters bittet die Caritas um mehr Spenden.

Wien. Auch wenn das trübe Straßenbild mit Glatteis und heftigem Schneefall am Dienstagabend gar nicht danach ausgesehen hat: Laut Meteorologen macht die Kältewelle in Wien bald eine Pause. Ab Donnerstag steigen die Temperaturen endlich wieder über den Gefrierpunkt... weiter




Zu stürmisch zum Motorradfahren , die Maschine bleibt am Parkplatz. Am Dienstag erreichte der Sturm in Wien Spitzen bis zu 110 Stundenkilometern. - © M. Ziegler

Sturm

Stürmischer Wind fegte über Wien

  • Aufgrund des Sturmes musste der Eistraum gesperrt werden.

Wien. (flor) Sturmböen mit bis zu 110 Stundenkilometern auf der Jubiläumswarte und mit bis zu 90 Stundenkilometern in der Innenstadt sind am Dienstag über Wien hinweggefegt. Wer zu Fuß unterwegs war, hatte alle Mühe voranzukommen. "Verantwortlich für den Wind ist der starke Druckunterschied zwischen einem Hochdruckgebiet... weiter




Interview

Wetter

Schnee ade9

  • Weiße Weihnachten? Nicht in Wien. Das sagen zumindest die Wetterexperten.

Wien. Warum die Zeichen auch heuer auf Grün stehen, erklärt Meteorologe Christian Csekits von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik auf der Hohen Warte. "Wiener Zeitung": Die Frage der Fragen zu Weihnachten: Gibt es in Wien Schnee? ChristianCsekits: Wir haben jetzt ein wenig Schnee bekommen. Die Temperaturen liegen um die 0 Grad... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung