Thomas Schmid

Thomas Schmid ist am 8. Juni als Alleinvorstand von Österreichs Staatsholding ÖBAG zurückgetreten, nachdem Chats mit zweifelhaftem Inhalt an die Öffentlichkeit gelangt waren. Er gilt als enger Vertrauter von Ex-Kanzler Sebastian Kurz.

U-Ausschuss
Neue Akten, neue Details

Die SPÖ sieht Brisantes in den neuen Akten des Finanzministeriums. Strache meldet sich für die Sitzung am...

Staatsholding
ÖBAG schüttet 520 Millionen Euro an Dividenden aus

Interimschefin Catasta: Zufrieden mit "beispiellosem Geschäftsjahr" trotz schwieriger Rahmenbedingungen.

Bild zu Verhängnisvolle Chatprotokolle
Gastkommentar
Verhängnisvolle Chatprotokolle

Es stellt sich die Frage, was man tun kann, damit Chats auf dem Handy nicht öffentlich werden.

Rücktritt
Öbag-Chefposten wieder als Alleinvorstand ausgeschrieben

Die Stellenausschreibung, die dem "Kurier" am Montag vorlag, sieht einen "alleinvertretungsbefugten Vorstand" vor.

Bild zu Wenn’s privat politisch wird
Gastkommentar
Wenn’s privat politisch wird

Die jüngsten Chat-Leaks aus rechtlicher Sicht.

Besetzungen
Wen der U-Ausschuss das Amt gekostet hat

Öbag-Chef Schmid trat am Dienstag mit sofortiger Wirkung zurück. In der Justiz bangen zwei Spitzenbeamte um ihre Jobs.

Bild zu Catasta will an "erfolgreichen Kurs" von Schmid anschließen
Staatsholding
Catasta will an "erfolgreichen Kurs" von Schmid anschließen

Nach Schmids Rücktritt muss Christine Catasta für Ordnung und Ruhe in der Staatsholding sorgen.

Bild zu Wenn’s privat politisch wird
Gastkommentar
Wenn’s privat politisch wird

Die jüngsten Chat-Leaks aus rechtlicher Sicht.

+Video +Grafiken
Staatsholding
Öbag-Chef Schmid geht

Kritiker begrüßen den Abgang Schmids. Vizekanzler Kogler spricht von "notwendigem Schritt"...

E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren