• 25. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Zugespitzte Debatte in Italien. Die Rechtspopulisten wollen die Impfpflicht wieder abschaffen. - © APAweb/BARBARA GINDL

Gesundheitspolitik

Mit Populismus gegen die Impfpflicht1

  • In Italien streiten die Parteien über das Gesetz. Die Lega Nord will es im Fall eines Wahlsiegs rückgängig machen.

Rom Die vom Parlament in Rom im Sommer beschlossene Impfpflicht für Schulkinder wird zum Thema im italienischen Wahlkampf. Die populistische Lega Nord kündigte an, im Fall eines Siegs bei den Parlamentswahlen am 4. März die von der Regierung Gentiloni eingeführte Impfpflicht abzuschaffen... weiter




- © Fotolia/muro

Rechtskommentar

Selbstschutz und Solidarität11

  • Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit, darum fordert die Volksanwaltschaft einen verpflichtenden Impfschutz dagegen.

Die Volksanwaltschaft fordert einen verpflichtenden Impfschutz gegen Masern an Kindergärten, Krippen und Schulen sowie für Gesundheitspersonal - und zwar aus mehreren guten Gründen: Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit, sie sind hochansteckend und können schwerwiegende Folgen nach sich ziehen... weiter





Werbung




Werbung