• 21. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Martina Madner ist Redakteurin im "Österreich"-Ressort. - © Thomas Seifert

Glosse

Echt jetzt?12

Mit den Worten "Aber jetzt" startete Peter Pilz sein Statement bei der Pressekonferenz zur Umbenennung der von ihm gegründeten Liste auf den Namen "Jetzt". Er beweist damit auch gleich, dass man das Wörtchen einfach und häufig in den Sprachgebrauch einfließen lassen kann... weiter




Maria Stern, Bruno Rossmann und Peter Pilz (v.l.) bei der Präsentation des neuen Parteinamens. - © APAweb, Roland SchlagerVideo

Politische Bewegung

Liste Pilz heißt nun"Jetzt"8

  • Die Liste Pilz ändert ihren Namen und fokussiert neue Themen. Kritik gibt es am EU-Ratsvorsitz.

Wien. Die Liste Pilz hat einen neuen Namen: In Zukunft fungiert der Parlamentsklub unter dem Titel "Jetzt", gaben der ex-grüne Gründer Peter Pilz und Obfrau Maria Stern am Montag in einer Pressekonferenz bekannt. Auch programmatische Leitlinien gibt es... weiter




Wegen der Überschreitung der Wahlkampfkosten zeigt die Liste Pilz die ÖVP und die FPÖ an. - © APAweb / Roland Schlager

Parteiengesetz

Liste Pilz zeigt ÖVP und FPÖ wegen Wahlkampfkosten an15

  • Der Verdacht auf Förderungsmissbrauch und Untreue wird geäußert.

Wien. Die Liste Pilz hat die Regierungsparteien ÖVP und FPÖ wegen deren massiver Wahlkampfkostenüberschreitung bei der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) angezeigt. Der Verdacht laute auf Förderungsmissbrauch bzw. Untreue, hieß es am Dienstag in einer Pressekonferenz... weiter




SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner hat anlässlich des 80. Jahrestags der Novemberpogrome 1938 betont, dass das Gedenken daran "für die Sozialdemokratie ein bleibender Auftrag ist, Antisemitismus, Rassismus und Hetze mit aller Konsequenz zu bekämpfen". Gedenken bedeute für sie, die Lehren aus der Vergangenheit zu ziehen und im Hier und Jetzt richtig zu handeln." - © APAweb / Herbert Neubauer

Novemberpogrome

SPÖ, NEOS und Liste Pilz gedenken der Opfer4

  • Rendi-Wagner: "Die Pogrome haben uns vor Augen geführt, wie schnell ein Klima des Hasses in Gewalt münden kann",

Wien. Die geschäftsführende SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner hat anlässlich des 80. Jahrestags der Novemberpogrome 1938 betont, dass das Gedenken daran "für die Sozialdemokratie ein bleibender Auftrag ist, Antisemitismus, Rassismus und Hetze mit aller Konsequenz zu bekämpfen"... weiter




Bruno Rossmann ist Klubobmann der Liste Pilz. Jeden Dienstag lesen Sie an dieser Stelle den Kommentar eines Vertreters einer Parlamentspartei. - © APA/ROLAND SCHLAGER

Gastkommentar

Der geleugnete Cum-Ex-Steuerbetrug33

  • Den Schaden kleinzureden bedeutet nicht, dass es ihn nicht gegeben hat.

"Gehen Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen!", versucht Finanzminister Hartwig Löger unliebsame Augenzeugen abzuwimmeln, während hinter ihm der geknackte Safe sperrangelweit offensteht und noch von der Sprengladung qualmt. Ungefähr so könnte die Situation rund um den Cum-Ex-Steuerbetrug karikiert werden. Doch worum geht es eigentlich... weiter




Bruno Rossmann, Klubobmann der Liste Pilz. - © APAweb, Roland SchlagerVideo

Nationalrat

Klimatische Verstimmung12

  • Was Rossmann einen "Schandfleck" nennt, bezeichnet Köstinger als "Klimaschutzpolitik mit den Menschen".

Wien. Es ist Donnerstag und Nationalrat-Sondersitzung, weil die Liste Pilz die Regierung in Sachen Klimaschutz gefordert sieht. Und Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka zeigt sich vom "dicken Buch" beeindruckt, das Klubobmann Bruno Rossmann zur Begründung des Dringlichen Antrags der Liste mitbringt... weiter




Baustelle Bundesmuseen: Das "Weißbuch der Museen" (im Bild das KHM) ist erster Tagesordnungspunkt beim Kulturausschuss. - © apa

Kulturpolitik

Antrag vertagt1

  • SPÖ, Neos und Liste Pilz beklagen Untätigkeit in der Kulturpolitik.

Wien. (pat) Die Oppositionsparteien SPÖ, Neos und Liste Pilz haben zu einem öffentlichen Kulturausschuss geladen - bei dem indes ein Platz frei blieb. Kulturminister Gernot Blümel (ÖVP) war bei der Sitzung im Ausweichquartier des Parlaments nicht anwesend... weiter




- © apa/dpa/Oliver Berg

Leserbriefe

Leserforum

Peter Kolba kehrt zur Liste Pilz zurück Obwohl Peter Kolba Partei und Parlamentsklub im Frühjahr verlassen hat, mit der Bemerkung, er wolle mit der Liste Pilz nichts mehr zu tun haben, ist er wieder da - dieses Mal als Bürgerrechte-Sprecher. Zwischenzeitlich hat Kolba den Verbraucherschutzverein (VSV) als Konkurrenz zum staatlichen Verein für... weiter




Christian Kern zieht in den EU-Wahlkampf. - © apa/Hochmuth

EU-Wahl

Wer für die EU-Wahl infrage kommt5

  • Mit Christian Kern (SPÖ) steht ein zweiter Spitzenkandidat für die EU-Wahl fest. ÖVP, Neos und Grüne warten noch ab.

Wien. Nach seiner Ansage, für die SPÖ als Spitzenkandidat bei der EU-Wahl im Mai 2019 kandidieren zu wollen, steht mit Noch-Partei-Chef Christian Kern der zweite EU-Kandidat fest. Im Rahmen einer Gremiensitzung am Mittwoch wurde Kern auch offiziell von der Partei beauftragt, als Spitzenkandidat der SPÖ in die Wahl zu ziehen... weiter




Bruno Rossmann ist Klubobmann der Liste Jetzt. Jeden Dienstag lesen Sie an dieser Stelle den Kommentar eines Vertreters einer Parlamentspartei.

Gastkommentar

Politische Mutlosigkeit als Treibstoff der Klimaerwärmung3

  • Weder Schweigen noch Phrasendreschen wird uns retten - es braucht die ökosoziale Steuerreform.

In einer eindringlichen Rede machte UN-Generalsekretär António Guterres einmal mehr klar: "Wenn wir bis 2020 nicht unseren Kurs ändern, dann riskieren wir, den Punkt zu verpassen, wo wir einen sich verselbständigenden Klimawandel noch verhindern können... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung