• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Peter Kolba kehrt in die Liste Pilz zurück. - © APAweb / Hans Punz

Liste Pilz

Rückkehr von Peter Kolba7

  • Kolba will als Bürgerrechte-Sprecher der Liste Pilz ein Beschwerde-Portal aufbauen.

Wien. Der Kurzzeit-Abgeordnete Peter Kolba kehrt in die Liste Pilz zurück: Er wird Bürgerrechte-Sprecher und hierzu ein Portal für Beschwerden aufbauen, hieß es am Montag in einer Aussendung. Kolba bleibe auch Obmann des von ihm nach dem Ausscheiden aus der Politik gegründeten Verbraucherschutzvereines... weiter




Peter Pilz und die neue Parteichefin der Liste Pilz Maria Stern bei einer Pressekonferenz am Dienstag, 21. August 2018. - © APAweb / Helmut FohringerVideo

Liste Pilz

Maria Stern will Partei neu aufstellen9

  • Der Fokus auf "Kindesunterhalt" soll eines der ersten Leuchtturmprojekte sein.

Wien. Die neue Obfrau der Liste Pilz, Maria Stern, will die Parteistrukturen neu aufstellen. Neben dem Aufbau von Landesorganisationen wolle man gemeinsam mit dem Parlamentsklub und der Akademie diverse "Leuchtturmprojekte" zu unterschiedlichen Sachthemen forcieren, sagte sie am Dienstag, einen Tag nach ihrer Wahl, in einer Pressekonferenz... weiter




Kommende Woche soll Maria Stern den Parteivorsitz von Peter Pilz übernehmen. Wo und wann genau oder ob es noch weitere Kandidaten gibt, ist nicht bekannt. - © APAweb / Roland Schlager

Liste Pilz

Mitglieder wählen kommende Woche neuen Parteichef

  • Maria Stern soll den Parteivorsitz von Peter Pilz übernehmen. Sonst sind wenige Details bekannt.

Wien. An der Parteispitze der Liste Pilz steht ein Wechsel bevor. Bei einer Mitgliederversammlung kommende Woche soll Maria Stern Gründer Peter Pilz ablösen. Details zu Ort und Zeit der Sitzung sind allerdings noch nicht bekannt. Eine Sprecherin der Liste Pilz meinte auf APA-Anfrage lediglich, die Entscheidung werde zu Wochenbeginn getroffen... weiter




Peter Pilz (Liste Pilz) vor seinem ersten und wohl auch letzten Sommergespräch" in Rossatz in Niederösterreich. - © APAweb / Herbert Pfarrhofer

Sommergespräch

Liste Pilz wird "langsam startklar"19

  • Peter Pilz schreibt ein Manifest und weist im Sommergespräch Mobbing-Vorwürfe Martha Bißmanns zurück.

Wien. Die von ihm gegründete Liste werde nach den Turbulenzen der letzten Monate "langsam startklar", jetzt werde man sich als "Gegenpol zur  Rechtsregierung" aufbauen - und dazu schreibe er gerade ein "Manifest", sagte Peter Pilz Montag im ORF-Sommergespräch... weiter




Die Liste Pilz hat im Rahmen einer Klubklausur Martha Bißmann ausgeschlossen - © APAweb,ROLAND SCHLAGER

Nationalrat

Liste Pilz schließt Bißmann aus Parlamentsklub aus16

  • Einstimmig gefasster Beschluss wird mit weiterem Vertrauensbruch begründet.

Wien. Der Nationalrat hat wieder eine "wilde Abgeordnete". Die Liste Pilz hat nämlich im Rahmen einer Klubklausur Martha Bißmann ausgeschlossen. Die Steirerin war innerhalb des Klubs schon länger in Ungnade gefallen, nachdem sie ihr Mandat nicht für Listengründer Peter Pilz aufgeben wollte... weiter




Liste Pilz

Bohrn-Mena aus Parlamentsklub entlassen9

  • Klubobmann Rossmann bestätigte, dass das "Dienstverhältnis gelöst" sei.

Wien. Die Liste Pilz kommt personell nicht zur Ruhe: Nachdem Sebastian Bohrn-Mena seine Parteimitgliedschaft zurückgelegt hat, hat er seinen Job im Parlamentsklub verloren. "Das Dienstverhältnis wurde gelöst", bestätigte Klubobmann Bruno Rossmann gegenüber der APA einen Bericht von "oe24"... weiter




Sebastian Bohrn-Mena lässt kein gutes Haar an Peter Pilz. - © APAweb, Georg Hochmuth

Liste Pilz

Bohrn-Mena tritt aus Liste Pilz aus37

  • Die Liste Pilz kommt nicht zur Ruhe: Tierschutzsprecher spricht von "autoritärer Umgangsweise".

Wien.  Die Liste Pilz muss einen weiteren Abgang verkraften. Wie "Die Presse" in ihrer Sonntagausgabe berichtet, verlässt Tierschutz- und Kinderrechte-Sprecher Sebastian Bohrn-Mena die Partei. Es herrsche eine "autoritäre, fast demokratiefeindliche Umgangsweise mit Parteimitgliedern", kritisierte er. Bei den Finanzen rieche es nach Verschleierung... weiter




Die neue Datenschutzgrundverordnung gilt nur eingeschränkt für Forschungseinrichtungen. - © apa/dpa/Felix Kästle

Datenanonymisierung

Das Geschäft mit den Daten7

  • Forschungseinrichtungen sollen künftig leichter Zugang zu persönlichen Daten bekommen.

Wien. Daten sind das neue Gold. Und genau dieses neue Gold soll die neue Datenschutzverordnung, kurz DSGVO, seit 25. Mai besser schützen. Betriebe und Institutionen müssen also ihre Kunden genau aufklären, welche Informationen gespeichert werden, was mit ihnen passiert und wer darauf zugreifen darf... weiter




Auf der Besuchergalerie zeigten Gewerkschaftsmitglieder ihre Meinung. - © APA/ROLAND SCHLAGER

Dringliche Anfrage

Wortgefechte im Nationalrat36

  • Die gesamte Opposition kritisiert die neuen Regeln zur Arbeitszeit - wenn auch aus unterschiedlichen Gründen.

Die Regierungspläne zum 12-Stunden-Tag und zur 60-Stunden-Woche sorgen weiter für Aufregung. Einen Tag vor der Demonstration des Gewerkschaftsbunds (ÖGB) gegen die neuen Regelungen hat die SPÖ am Freitag eine Dringliche Anfrage an Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) gerichtet... weiter




BVT-Affäre

"Notfalls mittels Gewaltanwendung"20

  • In der BVT-Affäre verdichten sich Hinweise, dass auf die Staatsanwaltschaft Druck ausgeübt wurde. Die Truppe EGS steht im Fokus.

Wien. Was ist wirklich geschehen in den Wochen vor der umstrittenen Razzia in den Büros des Verfassungsschutzes (BVT) am 28. Februar? Wenn auch noch vieles im Dunkeln liegt, so wird das Bild durch zahlreiche Aufdeckungen in den vergangenen Wochen immer klarer... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung