• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Das Gedächtnis ist eine teilweise gelöschte Tafel. - © Publicdomainpictures.net / WZO / Jatzek - PD

EFA18

Der Umgang mit dem Vergessen5

  • Obwohl Demenz nicht heilbar oder therapierbar ist, kann eine frühe Diagnose hilfreich sein.

Alpbach. Hausärzte kennen ihre Patienten wahrscheinlich am besten. Oft schon seit Jahrzehnten sind sie für sie erste Ansprechpartner. Müssten sie es dann nicht am ehesten erkennen, wenn jemand vergesslich wird? Das ist deswegen bemerkenswert, weil viele Patienten in einem frühen Stadium der Demenz keine Diagnose erhalten... weiter




Am bisher heißesten Tag Österreichs 2013 in Neusiedl am See zeigte das Thermometer 40,5 Grad. - © Fotolia/Jürgen Fälchle

Hitze

Heiß und immer heißer22

  • Der heurige Sommer könnte unter die fünf heißesten der 252-jährigen Messgeschichte Österreichs fallen. Die Landessanitätsdirektion Wien hat nun einen Hitze-Leitfaden für medizinische und pflegerische Einrichtungen entwickelt.

Wien. Zwei Wochen lang Tropennächte, in denen es wärmer als 20 Grad ist - der bisherige Rekord liegt bei 17 Nächten hintereinander 1994. Tagestemperaturen, die ihrem heurigen Rekord von voraussichtlich 37 Grad am Donnerstag entgegensteuern: Obwohl Österreichs bisherige Höchsttemperatur von 40,5 Grad in Neusiedl am See 2013 noch nicht erreicht ist... weiter




Auch Tischler gehören zu den gefährdeten Berufsgruppen - nicht nur aufgrund des Holzstaubs. Christian Vorhofer/Westend61/picturedesk.com - © Christian Vorhofer / Westend61 /

Krebserregende Stoffe

Wenn im Beruf der Krebstod lauert41

  • Nach einer Hochrechnung haben krebserregende Stoffe bei Arbeitnehmern fast 2000 Todesfälle pro Jahr zur Folge.

Wien. Auf Böschungen sind sie seit Wochen im Einsatz: Männer in oranger Arbeitskluft, die mit einer umgegurteten Motorsense das Gras bei Sträuchern wegschneiden. Was den Schwitzenden oft gar nicht bewusst ist, weil sie im Freien und in der Luft arbeiten, ist der Benzol-Ausstoß der handgeführten Geräte... weiter




Gesundheit

Zahl der Hitzetoten wird bis 2080 konstant ansteigen5

Melbourne/Wien. (gral) Die derzeit weltweit vielerorts brütende Hitze wirkt auf den menschlichen Organismus extrem belastend. Außentemperaturen von mehr als 30 Grad können derart auf den Menschen einwirken, dass Körperfunktionen beeinträchtigt werden. Das kann den Hitzetod zur Folge haben... weiter




- © APA/HANS KLAUS TECHT

Gesundheit

Hacker weicht Frauenberger-Deal auf13

  • Der Sozialstadtrat knüpft Auszahlungen im Ordinationsbereich nun an die Zustimmung der angestellten Spitalsärzte.

Wien. Für die niedergelassenen Ärzte in Wien soll es 2019 mehr Geld geben - aber nur, wenn dem auch die angestellten Spitalsärzte zustimmen. Das ist die Bedingung, mit welcher der Wiener Gesundheits- und Sozialstadtrat Peter Hacker (SPÖ) aufhorchen lässt... weiter




Gesundheit

Sieg über Aids in Gefahr6

  • Experten fordern im Welt-Aids-Report mehr Mittel und Anstrengungen ein.

Genf. Teilerfolge beim Zurückdrängen von HIV und Aids sollten nicht den Blick darauf verstellen, dass für einen endgültigen Sieg über die Immunschwächekrankheit noch mehr Mittel und Anstrengungen notwendig sind. "Das Tempo unserer Fortschritte gewährleistet nicht das Erreichen unseres globalen Ziels"... weiter




- © Wikipedia/ Luc Viatour

Medizin

Der Mensch als Maß8

  • Die Humanbasierte Medizin setzt in der Diagnostik und Therapie bei den gesunden Anteilen eines Patienten an.

"Die Medizin hat Schubladen für Krankheiten. Werden ausreichend Symptome beobachtet, öffnet sich die passende Schublade. Darin findet sich ein Kärtchen mit der Behandlungsanleitung. Leider weiß die Natur nichts von unseren Kategorien. Diese Kategorien sind Kunstprodukte des Menschen... weiter




Das Smartphone hat Suchtpotenzial - vor allem bei Jugendlichen. - © StockAdobe/bildschoenes

Gesundheit

Die Suche der Süchtigen10

  • Psychiater Reinhard Haller über die permanente Gier nach neuen Eindrücken.

Lech. Sie wirkt auf alle Bereiche des Lebens ein und wandelt zudem ständig ihr Gesicht - die Sucht. Waren es gestern Drogen, so sind es heute vor allem Internet und Co., die dabei im Fokus stehen. Die permanente Gier nach neuen Eindrücken und Sensationen kann den Menschen auf direktem Weg in eine Suchterkrankung führen... weiter




- © JenisInterview

Ewald Lochner

"Das Stigma ist sehr groß"13

  • Ewald Lochner ist Wiens neuer Koordinator für Psychiatrie, Sucht- und Drogenfragen.

Wien. Das Themengebiet ist nicht neu für ihn: Ewald Lochner ist seit elf Jahren im Bereich der Sucht- und Drogenkoordination tätig - zuletzt war er kaufmännischer Leiter der Psychosozialen Dienste. Als neuer Sucht- und Drogenkoordinator übernimmt Lochner auch die Koordination für den Bereich Psychiatrie... weiter




Die Dosis macht den Unterschied: auch beim plakativen Beispiel Kaffee. - © Adobe Stock/tech_studio

Gesundheit

Nur der Genuss ist zinsfrei2

  • Beim Medicinicum Lech diskutierten Experten über die vielfältige Kunst, richtig und gesund zu genießen.

Lech. Genuss wird mit Gesundheit und Glück in Verbindung gebracht - die Sucht hingegen mit Krankheit und Unglück. Beide Zustände des menschlichen Körpers werden im Gehirn gesteuert und entstehen auch dort. Zwischen Genuss und Sucht besteht demnach eine große Nähe, der Übertritt von einem ins andere ist damit jederzeit möglich... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung