• 26. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Gesundheit

Ach, du dickes Ei!2

  • Übergewichtige Hunde verhalten sich wie übergewichtige Menschen.

Budapest. Übergewichtige Hunde dürften ein ähnliches Verhalten an den Tag legen wie so manch übergewichtiger Mensch. Wie ungarische Wissenschafter berichten, bevorzugen die Tiere ebenso wie ihr menschliches Pendant energiereiche Nahrung und versuchen, ihre Nahrungsaufnahme zu maximieren... weiter




Der Rote Sonnenhut erfreut nicht nur Gärtner, sondern auch Mediziner. - © Fotolia/PhotoElite

Gesundheit

Die Kraft von Echinacea purpurea8

  • Laut Studie lässt sich mit Rotem Sonnenhut der Einsatz von Antibiotika um mehr als zwei Drittel reduzieren.

Zürich/Roggwil. Echinacea purpurea, der Rote Sonnenhut, war ursprünglich eine der wichtigsten Heilpflanzen der Prärie-Indianer Nordamerikas. Zur Anwendung kam der Saft oder der Brei aus zerstoßenem Kraut und Wurzelstücken. Heute kommt der Pflanze vor allem in der Behandlung von Infekten eine besondere Bedeutung zu... weiter




Gesundheit

Influenza ist unberechenbar11

  • Experte: Die Viren kommen und verschwinden - und niemand weiß, warum.

Grado/Wien. Die Influenza bleibt unberechenbar. Neue Influenza-Viren oder Varianten kommen, verschwinden oder bleiben - und niemand weiß den Grund dafür. Die Medienberichterstattung sei teilweise falsch fokussiert, betonte Reinhard Würzner von der Abteilung für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie der Meduni Innsbruck bei den Österreichischen... weiter




Gesundheit

Angst verstärkt bei Kindern den Schmerz3

  • Von Erwachsenen war dies bereits bekannt.

Riverside. Ein Kinderarzt tut seinen kleinen Patienten keinen Gefallen, wenn er den Spritzen-Einstich vorher ankündigt: Laut US-Studie empfinden Kinder Schmerzen nämlich stärker, wenn sie damit rechnen, dass etwas wehtun wird. Von Erwachsenen war dies bereits bekannt... weiter




In Österreich rauchen täglich 1,8 Millionen Menschen, wie die zuletzt 2014 durchgeführte Gesundheitsbefragung der Statistik Austria zeigt. Laut "Eurobarometer" liegt Österreich mit 33 Prozent Raucher an vierter Stelle innerhalb der Europäischen Union. - © APAweb, Helmut Fohringer

Weltnichtrauchertag

Auch E-Zigaretten begünstigen Herz-Erkrankungen5

  • Nur bei völligem Rauchstopp gewinnen versteifte Arterien wieder an Elastizität.

Wien. Der Weltnichtrauchertag der WHO legt diesmal den Schwerpunkt auf "Tabakkonsum und Herzerkrankungen". Rauchen und Passivrauchen sind weltweit für rund zwölf Prozent der Todesfälle infolge von Herzerkrankungen verantwortlich. Manfred Neuberger von der Abteilung für Umwelthygiene der MedUni Wien warnte am Dienstag auch vor E-Zigaretten... weiter




In einem 360 Millilitern grünfarbigem Smoothie stecken 40 Gramm Zucker (zehn Stück Würfelzucker). - © APAweb/dpa/Rolf Vennenbernd

Gesundheit

Nicht mehr als zwölf Stück Würfelzucker pro Tag20

  • VKI testete "Zuckerbomben", das WHO-Limit ist schnell erreicht.

Wien. Die Österreicher essen zu viel, vor allem Süßes. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat sich deshalb als "Zuckerbomben" verdächtige Lebensmittel angesehen. Mehr als zwölf Stück Würfelzucker pro Tag sollten es nicht sein, empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO)... weiter




Bisher standen Eier im Verdacht, das Cholesterin im menschlichen Körper zu erhöhen. Sie enthalten aber auch wichtige Proteine und Vitamine. - © APAweb / dpa, Martin Gerten

Ernährung

Rehabilitierung der Frühstückseier11

  • Die als Cholesterinbomben verschrienen Eier sind gesünder als bisher gedacht, wie nun eine Lanzeitstudie zeigt.

Peking. Das tägliche Frühstücksei ist einer Studie zufolge deutlich gesünder als bisher von Wissenschaftern angenommen. Der "gemäßigte Konsum von Eiern" sei bei einer Langzeituntersuchung an einer halben Million Chinesen mit einem geringeren Auftreten von Herzerkrankungen verbunden gewesen... weiter




Gesundheit

Wenn das Becken schwächelt9

  • Inkontinenz ist nach wie vor ein Tabuthema. Oft leiden Patienten jahrelang.

Wien. Ob nach Schwangerschaften oder im fortschreitenden Alter: Der Beckenboden ist in aller Munde. Ihn zu stärken, scheint ein Gebot der Stunde. Über die Auswirkungen einer geschwächten Bindegewebsmuskulatur will aber kaum jemand sprechen. Harnverlust, Stuhlverlust und Verstopfung sind Tabuthemen... weiter




Gesundheit

Die Vielfalt des Mikrobioms14

  • Die Bakteriengemeinschaft des Menschen verändert sich durch Nahrung, Medizin und Psyche.

San Diego/Wien. Unseren Körper teilen wir uns mit rund 100 Billionen Bakterien, die vorwiegend im Verdauungstrakt angesiedelt sind. In ihrer Gesamtheit bilden diese Mikroorganismen das Mikrobiom. In der Wissenschaft und für die Gesundheit des Menschen gewinnt diese Bakteriengemeinschaft immer mehr an Bedeutung... weiter




Da Betroffene keinen Schmerz spüren, bleiben Wunden oft unbehandelt - in der Folge können Körperteile aufgrund von Entzündungen absterben. - © Fotolia/a3701027

Gesundheit

Lepra könnte aus Europa stammen11

  • Forschern gelang die Rekonstruktion des bisher ältesten Lepra-Genoms.

Zürich. (gral) Lepra war in Europa bis ins 16. Jahrhundert weit verbreitet und ist bis heute in vielen Ländern der Welt endemisch. Weltweit werden jährlich mehr als 200.000 Neuerkrankungen gemeldet. Forschenden der Universitäten Zürich und Tübingen sowie des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte in Jena gelang es nun... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung