• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Medizin

Wiener Ärzte starten große Lungen-Studie

  • 10.000 Menschen werden zwölf Jahre lang untersucht.
  • Lungenmodell bei Lungenkongress für jedermann.

Wien. Erstmals soll eine Langzeitstudie Auskunft geben, wie sich der Gesundheitszustand der Österreicher ab dem sechsten Lebensjahr im Laufe der Zeit verändert. Spezialisten am Ludwig-Boltzmann-Institut für COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) und Pneumologische Epidemiologie am Otto Wagner Spital in Wien starten im Herbst eine Studie... weiter




Gesundheit

Gedruckt - gelesen

Der Weg zur Vergötterung (mei) Von der Garagenfirma zum wertvollsten Konzern der Welt: Apple hat in nur drei Jahrzehnten eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte geschrieben. Mastermind hinter dem rasanten Aufstieg war der Gründer, Rebell und Heimkehrer Steve Jobs... weiter




Vor allem Frauen sind von rheumatoider Arthritis betroffen. - © © Mark Weiss/Corbis

Medizin

Gelenkigkeit als Ziel

  • Knorpelstruktur muss künftig mehr Beachtung geschenkt werden.
  • Blutbefund häufig nicht aussagekräftig.

Wien. Der Erhalt der Knorpelstruktur ist bei der rheumatoiden Arthritis - auch chronische Polyarthritis genannt - wichtiger als jener der Knochenstruktur. Zu diesem Ergebnis kommen Wiener Rheumatologen im Rahmen einer Studie mit 3000 Patienten. Bisher war bei den Betroffenen vorrangig die Schädigung des Knochens untersucht worden... weiter




Die Struktur eines Herpesvirus. - © © MedicalRF.com/Corbis

Medizin

Durch die Nase ins Gehirn

  • Forscher entdeckten Nase als Eingangspforte.
  • Viren durchdringen Blut-Hirn-Schranke.
  • Hüllzellen dienen als Transportmittel ins Zentralnervensystem.

Wien. (gral) Eine bestimmte Form der Herpesviren kann die Blut-Hirn-Schranke durchdringen und im Gehirn neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson oder Multiple Sklerose (MS) auslösen. Als Eintrittspforte ins Gehirn dient den Viren die Nase... weiter




Suizid ist der Endpunkt einer langen depressiven Entwicklung - und eine der häufigsten Todesursachen. - © © PBNJ Productions/CORBIS

Psychologie

Hoffnung für die Hoffnungslosen

  • Nach zwölf Jahren soll nun ein Konzept zur Suizidprävention umgesetzt werden.
  • Bisher nur Einzelmaßnahmen in Bundesländern.

Wien. Was lange währt, wird endlich gut. 1999 hat der Wiener Psychotherapeut und Schüler Erwin Ringels, Gernot Sonneck, einen Suizidpräventionsplan für Österreich erstellt. Jetzt, also stolze zwölf Jahre später, soll dieser Plan als Grundlage für eine österreichweit einheitliche Strategie zur Verhütung von Selbstmorden herangezogen werden... weiter




Ein morgendliches Ritual überdenken. - © Lieson - Fotolia

Wissenschaft

Nach dem Aufwachen zu rauchen, ist ein schlechter Zeitpunkt

  • Die morgendliche Zigarette erhöht das Krebsrisiko drastisch.
  • Nikotin kann vor Parkinson schützen.

Wien. Dass Raucher ein erhöhtes Krebsrisiko haben, ist bekannt. Besonders ungesund scheint allerdings die erste Zigarette am Tag umittelbar nach dem Aufstehen zu sein. Zumindest berichten das US-Forscher um Joshua Muscat vom Penn State College of Medicine in Hershey (Pennsylvania) im Fachmagazin "Cancer"... weiter




Die Funktion des Drüsengewebes dürfte keine allzu wichtige sein. - © Anja Roesnick - Fotolia

Medizin

Die weibliche Prostata75

  • Sehr selten, aber doch Karzinome.
  • Wiener Mediziner sorgen für Aufsehen.

Wien. (gral) Auch Frauen haben eine Prostata. Mit diesem wissenschaftlichen Studienergebnis sorgen Wiener Mediziner rund um Wolf Dietrich von der Universitätsklinik für Frauenheilkunde für Aufsehen. So findet sich dieses angeblich so "spezifisch männliche" Drüsengewebe um den Harnleiter auch bei rund der Hälfte der Frauen... weiter




Korrekturen im Gesicht mit der Spritze allein. - © © Fotostudio FM/Corbis

Medizin

Gel und Licht statt Skalpell

  • Biomaterial zum Kneten soll Entstellungen im Gesicht ausgleichen.
  • Verfahren muss nach ersten Tests noch weiter verbessert werden.
  • Forscher sehen großen klinischen Bedarf.

Wien. Deformationen, wie sie oft nach chirurgischen Eingriffen im Gesicht zurückbleiben, oder auch angeborene Entstellungen können für Betroffene schwere soziale und emotionale Folgen mit sich bringen. US-Wissenschafter setzen große Hoffnung in ein neues Material, das entstellte Gesichtszüge ohne chirurgischen Eingriff wiederherstellen kann... weiter




Die Wirbelsäule des Menschen: Oft abgenützt und degeneriert. - © © Kulka/Corbis

Medizin

Biologische Implantate

  • Der Kampf gegen Rückenschmerzen.
  • Studie an Ratten erfolgreich.

Wien. US-Forscher wollen künftig kaputte Bandscheiben durch biologische Implantate ersetzen. Dementsprechende Versuche mit Ratten waren in ersten Tests von Erfolg gekrönt, berichten die Forscher um Robby Bowles von der Cornell University in Ithaca in der Fachzeitschrift "PNAS"... weiter




Am besten Wasser. - © Taffi - Fotolia

Medizin

Wasser ist gut, zu viel Wasser kann auch schlecht sein

  • Durstgefühl ist ein recht gutes Barometer.
  • Kleinkinder und Ältere trinken oft sehr wenig.

Wien. Viel trinken - das ist ein oft gehörter Rat vieler Ernährungswissenschafter. Besser mehr denn weniger, weil trinken sei gut für die Gesundheit, den Geist und die Schönheit, heißt es. Wer darauf vergisst, genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, kann sich jetzt sogar schon eine Trink-App auf das Handy laden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung