• 20. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Eine Stadt ohne Schattenseiten entspringt laut Vassilakou reaktionären und spießbürgerlichen Vorstellungen. - © Andreas Urban

Maria Vassilakou

"Wien ist nun einmal keine Truman-Show"4

  • Nicht Bettelverbot an sich, sondern der Vollzug ist laut Vassilakou zu diskutieren.

"Wiener Zeitung":Sie sind jetzt seit fast zwei Jahren Wiener Vizebürgermeisterin. Was hat sich für Sie persönlich verändert? Maria Vassilakou: Es ist ein großartiger Job. Man kann viel bewegen, viel verändern und ist tagtäglich mit kniffligen Aufgaben konfrontiert. Der einzige Wermutstropfen ist für mich der absolute Verlust der Anonymität... weiter




Wien

Volksbefragung anders gefragt6

  • Parkpickerl-Ausweitung kommt wie geplant im Herbst, die Befragung später.

Wien. Gleich vorweg: Ja, es wird in Wien eine Volksbefragung geben. Aber nicht darüber, ob eine Ausweitung des Parkpickerls gewünscht ist oder nicht: Denn die Ausweitung kommt wie geplant im Herbst - wenn auch in leicht modifizierter Weise. Die Volksbefragung danach... weiter




Auch wo Zone ist, müssen Anrainer lange mit ihren Pkw kurven, bis sie einen Parkplatz finden. - © Mayr

Volksbefragung

Darf Parken überhaupt gratis sein?4

  • Zunehmendes Verkehrsaufkommen zwingt Städte zu Maßnahmen.

Wien. "Es ist ein Wahnsinn - vor 30 Jahren habe ich vor meiner Haustüre immer einen Parkplatz gefunden, da war alles frei", erzählt Gerhard K. in einem Gespräch mit der "Wiener Zeitung". Heute muss er oft länger als eine halbe Stunde kurven, wenn er nach 18 Uhr von der Arbeit nach Hause kommt. Und Gerhard K... weiter




Wien

Parkpickerl-Befragung ausgebremst2

  • Häupl bleibt bei Ausweitungsplänen. Grüne: Klarheit über Befragung erst 2013.

Wien. Seit dem Wochenende kursieren Gerüchte, wonach die Wiener Stadtregierung nun in die Offensive gehen und selbst eine Volksbefragung zur Ausweitung des Parkpickerls durchführen will - um der Opposition den Wind aus den Segeln zu nehmen. Es wurde sogar berichtet... weiter




Maria Vassilakou

Mariahilfer Straße neu wird immer konkreter

  • Erstes Projekt möglicherweise im Sommer.

Wien. Die Umgestaltungspläne für Wiens größte Shoppingmeile Mariahilfer Straße werden konkreter: "Ausgeschlossen ist auf alle Fälle eine Fußgängerzone nach klassischem Muster", unterstrich Verkehrsstadträtin in Maria Vassilakou (G) am Dienstag. Sicher sei hingegen, dass ein Teilstück der "Mahü" primär für Fußgänger da sein werde... weiter




Das Wiener Stadtbudget wird von Bürgermeister Michael Häupl, Vizebürgermeisterin Renate Brauner (l.) und ihrer grünen Amtskollegin Maria Vassilakou gestemmt. - © APAweb

Budget

Wiener Budget: Voranschlag für 2012 im Gemeinderat beschlossen

  • Zweitägiger Debattenmarathon brachte am Dienstagabend eine Entscheidun.
  • FP-Misstrauensantrag gegen Vassilakou abgelehnt.

Wien. Nach einem zweitägigen Debattenmarathon ist am heutigen Dienstagabend im Wiener Gemeinderat das Stadtbudget für das Jahr 2012 beschlossen worden. Zustimmung kam lediglich von den Regierungsparteien SPÖ und Grünen. Die schwarz-blaue Opposition votierte gegen das Zahlenwerk... weiter




Radfahrer sind von der Tarifreform nicht betroffen. - © APA

Parkgebühren

Wer parkt, verliert

  • Erhöhung der Parkgebühren liegt deutlich über gesetzlichem Minimum.

Wien. Man solle sich "den Luxus leisten, nachzudenken bevor man sich ans Steuer setzt", sagt Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou und dreht an der Gebührenschraube: Zwei Stunden in der Kurzparkzone kosten ab März 2012 vier anstatt wie bisher 2,40 Euro... weiter




Sechs Faulbehälter (im rot markierten Bereich) sollen ab 2020 der Gewinnung von Klärgas dienen.

Wien

Hauptkläranlage in Wien wird vom Verbraucher zum Erzeuger

  • Anlage soll ab 2020 energieautark arbeiten. Umbau kostet 200 Millionen.

Wien. (rös) Die Wiener Hauptkläranlage in Simmering verbraucht ein Prozent des gesamten Wiener Strombedarfs. Ab 2020 soll sie aber vom Verbraucher zum Erzeuger werden, wie Umweltstadträtin Ulli Sima und Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou am Dienstag erklärten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung