• 20. Juni 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Was tun mit Baulücken? Seit einigen Jahren werden bei Umwidmungen strengere Maßstäbe angelegt. Es geht auch darum, die Zersiedelung nicht noch weiter zu fördern und Lücken zu schließen. - © Rosner

Baulandreserven

Mut zum Lückenschluss6

  • Wie in Österreich versucht wird, bereits gewidmetes Bauland zu mobilisieren.

Bregenz. Wer in Österreich auf Bundesstraßen unterwegs ist, wird in den Ortschaften oft das sehen: Haus, Haus, Lücke, Haus, Haus, Haus, Lücke. Oder so ähnlich. Im Osten sind es für gewöhnlich mehr Lücken als im Westen, doch da wie dort hat das Thema Baulandmobilisierung in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen... weiter




Raumordnung

Bodenverbrauch mit schweren Folgen3

  • Gastkommentar: Ein Viertel des gewidmeten Baulandes ist nicht bebaut. Diese Böden müssen geschützt werden.

Einkaufszentren, Gewerbeparks und Wohnsiedlungen sprießen an Österreichs Ortsrändern aus dem Boden wie kaum sonstwo in Mitteleuropa. Die Zentren veröden. Tatsächlich zählen wir beim Bodenverbrauch zu den Spitzenreitern in Mitteleuropa. Laut Erhebung des Umweltbundesamts wird in Österreich täglich eine Fläche von 14,7 Hektar verbaut... weiter





Werbung