• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Geologie

Kurz notiert6

Asteroiden-Krater. Im Golf von Mexiko schlug vor 66 Millionen Jahren jener Asteroid ein, dem 75 Prozent aller Tier- und Pflanzenarten, darunter auch die Dinosaurier, zum Opfer fielen. Ein internationales Forscherteam berichtet nun im Fachblatt "Nature", wie die charakteristische Form des dortigen Kraters entstanden ist... weiter




Geologie

Das goldene Alter der Böden9

  • Die Speicherabläufe für Kohlenstoff wurden bei bisherigen Klimamodellen vernachlässigt.

Wien. Auch für Böden gibt es ganz offensichtlich ein "goldenes Alter". Nach ein paar tausend Jahren besitzen sie nämlich am meisten Nährstoffe und speichern die größten Mengen an Kohlenstoff, wie ein Wissenschafterteam mit österreichischer Beteiligung im Fachmagazin "Nature Geoscience" beschreibt... weiter




Geologie

30.000 Jahre nach Dino-Killer-Asteroid blühte Leben auf3

Wien. Vor 66 Millionen Jahren schlug ein Asteroid in die Erde ein. Die Folgen waren dramatisch: 75 Prozent aller Tier- und Pflanzenarten, darunter die Dinosaurier, starben aus. Am Einschlagsort im heutigen Golf von Mexiko kehrte das Leben überraschend schnell - und rascher als sonst wo - zurück. Bereits nach 30... weiter




Lava fließt in den Pazifik. Dabei entstehen Dampf- und Gaswolken, die "Laze" genannt werden. Sie enthalten salzsäurehaltige Dämpfe und kleine Glaspartikel. - © APAweb / Reuters, Terray Sylvester

Hawaii

Vulkane auf Hawaii und Java beruhigen sich nicht6

  • Die Behörden waren vor giftigem Gas, das beim Aufeinandertreffen von Lava und Meerwasser entsteht.

Honolulu (Hawaii)/Jakarta. Lava aus dem Vulkan Kilauea fließt in den Pazifik. Die Zivilschutzbehörde des US-Bundesstaats Hawaii warnte am Wochenende vor giftigem Gas, das beim Aufeinandertreffen von Lava und Meerwasser entstehe. Der seit mehreren Wochen Feuer speiende Vulkan zerstörte schon Dutzende Gebäude... weiter




Geologie

Ein Mann ohne Grenzen - Maler Per Kirkeby gestorben

Kopernhagen. Sie nannten ihn Super-Per, den König der dänischen Malerkunst, gar ein grenzenloses Genie. "Ich finde auch, dass ich ein richtig guter Maler bin", sagte der dänische Multi-Künstler Per Kirkey selbst einmal. Bescheidenheit war nicht gerade seine Stärke... weiter




Geologie

Erdmagnetfeld zeigt die Periodik wie ein Herzschlag9

Wien. Die Erde lebt - zu diesem Schluss könnte man kommen, wenn man sich das Magnetfeld der Erde in neuen Satellitendaten ansieht. "Wie bei einem Herzschlag" ändert es sich periodisch an der Oberfläche des Magnetkerns und die Gezeitenströme lassen es erkennbar pulsieren... weiter




Der Mars und die Atacama-Wüste: ähnliche Zustände. - © GFZ

Geologie

Leben unter extremer Trockenheit ist möglich5

  • Analysen aus der Atacama-Wüste geben Forschern Hinweise auf Verhältnisse auf dem Mars.

Potsdam. Die südamerikanische Atacama-Wüste könnte Forschern nützen, der Frage nach Leben auf anderen Planeten - im Speziellen dem Mars - näher auf den Grund zu kommen. Die geologischen und atmosphärischen Voraussetzungen sind nämlich ähnlich. Der zentrale Teil der Atacama-Wüste gilt als eine der trockensten Regionen der Erde... weiter




Geheimnis im Untergrund: Seit Sommer werden am Hallstätter See Bohrkerne entnommen . - © NHM

Umweltgeschichte

Umwelt-Archive auf dem Grund5

  • Forscher suchen in den Tiefen des Hallstätter Sees nach Umweltgeschichte in Schlammschichten.

Hallstadt/Wien. Oktober am Hallstätter See. Auf dem Wasser schwimmen Blätter in Rot und Gelb, die der Wind von den Bäumen gefegt hat. In den nächsten Tagen werden die Blätter aufweichen. Was übrig bleibt, wird zum Grund sinken und dann in bis zu 125 Meter Tiefe begraben sein. Seen sind Umweltarchive, die bis zu 10... weiter




Die Erdbebengeschichte der Alpen wird erforscht. - © Fotolia/Victorflowerfly

Geologie

Die Dynamik des Alpenraums9

  • Innsbrucker Forscher lesen aus Seesedimenten die Erdbebengeschichte der Alpen, um die Gefahr für die Zukunft abschätzen zu können.

Wien/Innsbruck. Die Zahl an Naturereignissen wie Felsstürze oder Murenabgänge scheint zuzunehmen. Häufig wird der Klimawandel als Ursache dafür ins Treffen geführt. Der Schweizer Geologe Michael Strasser von der Universität Innsbruck sieht die voranschreitende Erderwärmung aber nicht als singulären Auslöser für große Naturgefahren und bringt eine... weiter




Geowissenschaften

Hemma Schmutz wird neue Lentos-Chefin

Linz. Die Kunsthistorikerin Hemma Schmutz wird neue Chefin der Linzer Museen Nordico und Lentos. Die ehemalige Direktorin des Salzburger Kunstvereins folgt damit Stella Rollig nach, die bereits im Jänner an die Spitze des Wiener Belvedere gewechselt war... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung