• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Hörbuch

Gespenster rücken an zu viert . . .

  • "Johnny Sinclair - Beruf: Geisterjäger" - Sabine Städings Romanreihe wurde jetzt auch vertont.

Als wäre des Leben eines Zwölfjährigen nicht schon per se anstrengend genug, muss sich Johnny Sinclair, der einzige minderjährige Bewohner der uralten schottischen Burg Greyman Castle auch noch mit vier Geistern herumschlagen, während seine Eltern irgendwo verreist sind... weiter




Hörspiel

Angriff der Marsianer

  • Oliver Döring inszeniert den Klassiker "Krieg der Welten" als knapp dreistündiges Epos.

1898 erschien der Literaturklassiker "Krieg der Welten" von Hubert George Wells, dessen Inhalt als bekannt vorausgesetzt werden darf - nicht zuletzt dank zahlreicher Adaptionen für Film, Funk und Fernsehen. Zum 120-jährigen Jubiläum des Romans beziehungsweise zum 80-jährigen Jubiläum des berühmten Hörspiels... weiter




Thriller

Insekten-Grusel1

  • Oliver Döring hat H.G. Wells' Kurzgeschichte "Das Imperium der Ameisen" als Hörspiel adaptiert.

Am 13. August 1946 starb Herbert George Wells. Sein Werk ist allerdings 70 Jahre später immer noch aktuell und lesenswert - und auch hörenswert, denn H.G. Wells hat es offenbar dem deutschen Hörspiel-Regisseur Oliver Döring angetan. Nach "Krieg der Welten" und "Die Zeitmaschine" hat er nun auch "Das Imperium der Ameisen" vertont... weiter




Hörbuch

Warlord-Killer

Ein Hörbuch ist heute viel mehr als bloß eine Lesung. So auch "Die weiße Lilie" aus dem Verlag Folgenreich. Da wird akustisch fast schon ein Spielfilm inszeniert. Und so füllt, was in einem gelesenen Buch auf wenigen Seiten abgehandelt wäre, auf den ersten drei CDs (denen weitere folgen werden) gut zwei Stunden... weiter




Hörbuch

Zurück in die Zukunft

  • Ein Klassiker als Hörspiel: Oliver Döring hat sich H.G. Wells' "Die Zeitmaschine" angenommen - der vielversprechende Auftakt zu einer Hörspieltrilogie.

Der Inhalt darf als bekannt vorausgesetzt werden: Ein ambitionierter Londoner Ingenieur Jack Milton schafft das Unmögliche und baut sich eine Zeitmaschine, mit der er in dieZukunft reist, genauer gesagt zum 27. September 802.701. Dort, wo einst das London Eye stand, gibt es immer noch eine menschenähnliche Zivilisation... weiter





Werbung