• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Volksbanken

Unerwarteter Geldregen

  • Abbauerlös aus der alten ÖVAG ist bereits dreizehnmal höher als erwartet.

Wien. Der Abbau der Ex-Krisenbank ÖVAG (Österreichische Volksbanken AG) wird Staat und Volksbankern keine neuen Verluste, sondern einen unerwarteten Geldregen bescheren. Die Altlasten aus Krediten, Wertpapieren und in der ÖVAG-Bad Bank Immigon zum Verkauf geparkten Firmen wurden weitestgehend abgebaut... weiter




Holger Blisse ist Wirtschafts- und Sozialwissenschafter und unter anderem auf kreditwirtschaftliche, genossenschaftliche und sozial-politische Themen spezialisiert.

Gastkommentar

Von der Baum- zur Bankpatenschaft und zurück11

  • Arten- und Vermögensschutz einmal anders.

Vor einiger Zeit habe ich die Patenschaft für einen Baum verschenkt. Der Baum wächst in einem tropischen Regenwald Lateinamerikas. Ich habe kein Foto von ihm, ich werde ihn wohl nie sehen. Aber es gibt ihn. Eines Tages wird er geerntet werden. Dann erhält die Beschenkte Geld aus dem Verkaufserlös... weiter




Bankbranche

Volksbanken ziehen Staatsgeld-Tilgung nun doch nicht vor

Wien. (apa/kle) Die Volksbanken nehmen sich jetzt doch mehr Zeit, das in der Finanzkrise ins damalige Spitzeninstitut ÖVAG gepumpte Staatskapital zu tilgen. Bisher war der Plan, die mit dem Bund vereinbarte Rückzahlung des größten Teils der zugeschossenen 300 Millionen Euro auf 2019 vorzuziehen und 2020/2021 ganz damit fertig zu sein... weiter




Volksbanken

Volksbankenfusion mit Horn & Wien abgeschlossen

Wien. Mit der technischen Zusammenführung der Volksbank Horn mit der Volksbank Wien AG, die über das vergangene Wochenende stattgefunden hat, ist die Konsolidierung des Volksbanken-Sektors in Österreich offenbar zu Ende. Seit dem Jahr 2015 wurden insgesamt 63 Fusionen abgeschlossen... weiter




Die Volksbanken AG suchen einen Partner. - © APAweb/HANS PUNZ

Partnerschaft

Volksbanken sagen Kooperation mit der Post ab5

  • Die Post sucht weiterhin einen Kooperationspartner, weil eine Zusammenarbeit mit der BAWAG ausläuft.

Wien. Die Volksbanken haben am Dienstag die angedachte Kooperation mit der Post abgesagt. Die Post sucht einen Kooperationspartner, da die Zusammenarbeit mit der BAWAG Ende 2019 ausläuft. In der heutigen Aufsichtsratssitzung der Volksbanken fiel kein Beschluss für eine Kooperation... weiter




- © apa/Hans-Klaus Techt

Staatshilfe

Volksbanken zahlten bisher 65 Millionen zurück14

  • Geldrückflüsse winken der Republik auch bei der ÖVAG-Abbaueinheit Immigon.

Wien. Es waren dramatische Jahre. Und es ging nicht nur um staatliche Rettungsaktionen für die Hypo Alpe Adria und die Kommunalkredit. Auch das frühere Spitzeninstitut der Volksbanken, die ÖVAG, geriet im Zuge der globalen Finanzkrise schwer ins Taumeln... weiter




Holger Blisse ist Wirtschafts- und Sozialwissenschafter und unter anderem auf kreditwirtschaftliche, genossenschaftliche und sozialpolitische Themen spezialisiert.
- © privat

Gastkommentar

Bawag, Banken und die Börse13

  • Ein Blick in aktuelle Entwicklungen im Volksbankensektor. Folgt dem Beispiel des Börsengangs der Bawag eine Volksbank-AG?

Lange Zeit wurde spekuliert, ob in der Folge der Finanzmarktkrise nicht Bawag P.S.K. und Österreichische Volksbanken-AG (ÖVAG) mitsamt den Volksbank-Filialen fusionieren sollten. Doch dies beruhte auf einem Irrtum. Die Volksbank-Filialen gehörten nicht zur ÖVAG, sondern waren Filialen von rechtlich selbständigen Banken... weiter




Stephan Koren, dessen Vertrag am 31. August endet, bewirbt sich wohl erneut. - © apa/H. K. Techt

Finanzbranche

ÖVAG-Bad-Bank Immigon schreibt Chefposten aus

Wien. (kle) Zunächst war Stephan Koren ab September 2012 Generaldirektor der Krisenbank ÖVAG, des damaligen Spitzeninstituts der Volksbanken. Anfang Juli 2015 hat der frühere Bawag-Vize dann den Vorsitz im Vorstand der aus der ÖVAG hervorgegangenen Abbaugesellschaft Immigon übernommen. Da Korens Vertrag dort heuer per 31... weiter




"Insgesamt läuft der Abbau besser

Volksbanken

Republik winken bei früherer ÖVAG Geldrückflüsse14

  • Die teilstaatliche Bad Bank Immigon nennt zwar keine Zahlen, ein Betrag in dreistelliger Millionenhöhe dürfte aber realistisch sein. Zuletzt lag das Eigenkapital bei 370 Millionen Euro.

Wien. Die großen Brocken bei der Verwertung ihrer Assets sind bereits weg. Nun geht es für die Immigon, jene teilstaatliche Abbaugesellschaft, die Anfang Juli 2015 aus der Krisenbank ÖVAG hervorgegangen ist, in die Schlussrunde. Läuft alles so wie geplant, soll der Abbau ihres Restvermögens "bis Ende 2017 im Wesentlichen abgeschlossen" sein... weiter




Holger Blisse ist Lehrbeauftragter und unter anderem auf kreditwirtschaftliche und genossenschaftliche Themen spezialisiert.

Gastkommentar

Fusion an der Spitze: Ja! - Aufhebung der Dreistufigkeit: Nein!9

  • Raiffeisen bewahrt sich auch nach der Fusion die Aussicht, mit institutioneller Vielfalt, vielen Jobs und zukunftsfähigen Aufgaben fortzubestehen.

Raiffeisen Zentralbank Österreich (RZB) und Raiffeisen Bank International (RBI) gehen zusammen - nicht ganz freiwillig, sondern vor allem unter dem Druck der eigenen Kapitalausstattung in Verbindung mit den regulatorischen Rahmenbedingungen für die Anerkennung von Bankbeteiligungen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung