• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Hustenzuckerl statt Hühnersuppe: Alexa weiß, was seine Userin wirklich braucht. - © US-Patentamt, Patent US010096319

Amazon

Alexa hört den Husten ab5

  • Amazons elektronischer Hausdiener soll nicht nur Stimmen, sondern auch Krankheiten erkennen.

Seattle. Alexa, der Lautsprecher von Amazon, der hören kann, war schon immer für Überraschungen gut. Der "intelligente" persönliche Assistent kann auf Zuruf News abrufen, Musik abspielen, andere Geräte steuern oder sogar den Besitzer: "Alexa, wecke mich morgen um 6:00 Uhr auf... weiter




Hat sich schon wieder verhört: Amazons Sprachassistent. - © ap/Thompson

Alexa

Unerwünschte Botschaften10

  • US-Computerwissenschafter zeigen, wie sich Sprachassistenten durch unhörbare Signale manipulieren lassen.

Der Anekdoten über Lauschangriffe gibt es nun schon viele. Zuletzt hat eine Serie von Hörfehlern von Amazons digitaler Assistentin Alexa dazu geführt, dass eine Unterhaltung eines nichts ahnenden Paares in den USA aufgenommen und an einen ihrer Kontakte verschickt wurde... weiter




Echo-Lautsprecher von Amazon. - © APAweb/AP, Elaine Thompson

IT

Alexa schockt mit gruseligem Lachen

  • Amazon will verstörte Alexa-Nutzer mit einem Software-Update beruhigen.

Seattle. Der Internetkonzern Amazon will mit einem Programm-Update verhindern, dass seine Assistenz-Software Alexa Nutzer mit unerwartetem Lachen verstört. In den vergangenen Tagen häuften sich in den USA Beschwerden, dass die Assistentin in Amazons vernetzten Echo-Lautsprechern unkontrolliert in Lachen ausbreche... weiter




Gegen solche Lauschangriffe konnte man sich noch besser wehren. - © Courtesy Everett Collection /picturedesk.com

Smart Living

Sie hören alles7

  • Immer mehr digitale Haushaltsgeräte sind mit Mikrofonen ausgestattet. Das birgt Gefahren.

Vor einigen Wochen stellte die "New York Times" die provokante Frage: "Was möchten Sie lieber in Ihrem Kühlschrank haben? Alexa, Cortana oder einen noch unbekannten virtuellen Assistenten?" Der Hintergrund: Immer mehr Kühlschränke verfügen über eine Sprachsteuerung von Amazon (Alexa) oder Microsoft (Cortana)... weiter




Maschinenraum

Alexa allerorten7

  • Ein geschwätziges "Internet der Dinge" steht uns ins Haus. Wollen wir darüber reden - mit Maschinen?

"Hey, Siri." "Okay, Google." "Alexa, wie wird das Wetter?" Wir sind dabei, uns an Sprachassistenten zu gewöhnen. Einige haben zu Weihnachten - sofern nicht ausverkauft - Lautsprecher besorgt, die, digitalen Papageien gleich, auf Zuruf eine Konversation beginnen... weiter




Dietmar Hollenstein

Alexa

Die Digitalisierungsfalle45

  • Alexa und Co.: Werden wir von künstlicher Intelligenz immer lückenloser überwacht?

Und jetzt geht es schnell. Noch vor zwei Jahren wusste kaum jemand, was digitale Assistenten überhaupt sind. Im Advent 2017 waren sie ausverkauft. "Eigentlich wollte ich meinem Mann ,Alexa‘ schenken, damit sie ihm sagt, dass er seine Sachen aufräumen soll", erzählt Vera mit einem scherzhaften Lachen: "Aber vor Weihnachten hieß es im Internet... weiter




Alexa

Alexa, was bringt die Zukunft?8

  • Es soll Menschen geben, die es nicht "smart", sondern eher beängstigend finden, mit künstlich intelligenten Assistenten zu parlieren.

Ich mag Ihnen als alter, konservativer Zausel erscheinen - aber bislang sind mir Alexa & Co., die neuen Spielgefährtinnen technikbegeisterter Buben jedes Alters, nichts ins Haus gekommen. Eigentlich absurd: Denn gerade als einschlägig interessierter Journalist hätte ich unter den Ersten zu sein... weiter




Maschinenraum

Wohlbestellte Minenfelder22

  • Euphorie, ja Hysterie einerseits - strikte Ablehnung andererseits. Wie soll man mit den aktuellen Hypes um Bitcoin, Alexa & Co. umgehen.

Es gibt aktuell zwei Themen, bei denen man sich als Berichterstatter nur die Finger verbrennen kann. Geschweige denn als polemisierender Kolumnist. Beide Themenfelder sind so überhitzt, umstritten und doppelbödig, dass man - egal, welche Position man einnimmt - fast nur verlieren kann... weiter




Gemeindeverwaltung

Alexa muss Dialekt lernen3

  • Kremsmünster testet als erste Gemeinde eine "digitale Assistentin". Es ist ein erstes Ausprobieren "mit Bauchweh".

Kremsmünster. Wie viel kostet ein Pass und was braucht man dafür? Was ist zu tun, wenn mein Haustier stirbt? Unter welcher Nummer ist der Apotheken-Notdienst erreichbar? Alexa weiß das alles, was für eine Gemeindemitarbeiterin auch nicht ungewöhnlich ist. Das Besondere: Alexa ist ein knappes Kilo schwer und etwas über 20 Zentimeter hoch... weiter





Werbung