• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

California Consumer Privacy Act

Kalifornisches Gesetz nach Vorbild der DSGVO6

  • Als Reaktion auf Facebook-Skandal soll neues Gesetz ab Jänner 2020 in Kraft sein.

San Francisco. Der US-Bundesstaat Kalifornien, Wiege zahlreicher Technologiekonzerne, hat ein Gesetz für einen besseren Datenschutz von Internetnutzern verabschiedet. Der "California Consumer Privacy Act" wurde am Donnerstag vom Senat und Repräsentantenhaus des US-Bundesstaates gebilligt... weiter




Der Datenschutzaktivist Max Schrems (Bild)  brachte am Tag des Inkrafttretens Beschwerden gegen Google, Facebook, WhatsApp und Instagram ein. - © APAweb/REUTERS, Heinz-Peter Bader

DSGVO

Deutsche Behörde geht gegen Facebook wegen Datenweitergabe vor6

  • Schrems hatte in Hamburg eine Beschwerde gegen WhatsApp eingebracht.

Menlo Park/London. Deutsche Datenschützer drohen Facebook wegen des Datenaustausches mit dem Messengerdienst Whatsapp mit Konsequenzen. Whatsapp und Facebook hätten die EU-Datenschutzverordnung genützt, um eine von zwei Instanzen abgewiesenes Weitergabevorhaben "zu verwirklichen"... weiter




Ist das Ministerium für Staatssicherheit der DDR, das hier im Palast der Republik gefeiert wird (1985), schuld an Zuckerbergs Problemen? - © Bundesarchiv Deutschland

DSGVO

Ist am Datenschutz die Stasi schuld?8

  • Facebook-Chef Zuckerberg sinniert über digitale Empfindlichkeiten der Deutschen.

Menlo Park. Nach Ansicht von Facebook-Chef Mark Zuckerberg liegt die Empfindlichkeit der Deutschen beim Datenschutz in DDR begründet. Auf der Technologie-Messe Vivatech in Paris sagte er: "Als deutscher Staatsbürger ist man besorgt, wegen der Stasi." Zuckerberg fügte bei seiner Rede am Donnerstagabend hinzu... weiter




Seit heute gelten strengere und vor allem einheitliche Datenschutzregeln. V - © APAweb, HARALD SCHNEIDER

DSGVO

Kritik an "Friss oder Stirb"-Bestimmungen15

  • Datenschutzaktivist Schrems bringt Beschwerden gegen Google, Facebook, WhatsApp und Instagram ein.

Wien/Mountain View. Der Datenschutzaktivist Max Schrems hat am ersten Tag des Inkrafttretens der neuen Datenschutzgrundverordnung Beschwerden gegen Google, Facebook, WhatsApp und Instagram eingebracht. Kritisiert wurde ein Datenschutz à la "Friss oder Stirb": "Tonnenweise wurden 'Zustimmungen' verlangt, oft auch unter Zwang... weiter




- © Andrew Brookes/Getty

DSGVO

Die österreichische Lösung beim Datenschutz42

  • Die DSGVO tritt in Kraft. Der nationale Spielraum hat den Plan einer Vereinheitlichung jedoch durchkreuzt.

Wien. So wenig man bisher über die Wege seiner Daten wusste, die diese im Netz einschlugen, so intensiv sieht man sich aktuell mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU konfrontiert, die am 25. Mai nach zweijähriger Übergangsfrist in Kraft tritt: In den vergangenen Tagen und Wochen mussten sich Newsletter-Bezieher durch... weiter




Datenschutzgrundverordnung

EU sieht Österreich bei Einführung neuer Datenschutzregeln auf Kurs6

  • Europaweit verbindliche Vorgaben für Speicherung und Schutz von Daten treten am 25. Mai in Kraft.

Brüssel. Die EU-Kommission sieht Österreich bei der Umsetzung der am 25. Mai in Kraft tretenden Datenschutzgrundverordnung auf Kurs. Österreich sei eines von sieben EU-Mitgliedsländern, das die entsprechenden rechtlichen Rahmenbedingungen bereits umgesetzt hat und für einen besseren Datenschutz seiner Bürger sorgt, sagte Vera Jourova... weiter




Verstöße gegen den Datenschutz sollen nach dem Willen der EU mit harten Strafen geahndet werden. In Österreich wird es bei Verwarnungen bleiben.  - © Patrick Pleul/dpa

DSGVO

Voll Datendrang6

  • Am 25. Mai tritt die österreichische Datenschutz-Lösung in Kraft. Sie wird heiß diskutiert

Wien. Aufweichungen bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sorgen für Kritik. Das bereits im Nationalrat beschlossene Gesetz sieht vor, das viele Strafen erst bei wiederholtem Verstoß schlagend werden. Die Datenschutzbehörde soll im Erstfall nur eine Verwarnung aussprechen... weiter




Der Umgang Facebooks mit den Informationen seiner Nutzer steht insbesondere seit dem Datenskandal um die britische Firma Cambridge Analytica in der Kritik. - © APAweb/AP, Mark Lennihan

DSGVO

Facebook schließt 1,5 Milliarden Nutzer von EU-Datenschutz aus11

  • Zuordnung eines Großteils der mehr als 2 Milliarden weltweiten Nutzer wird verändert.

San Francisco. Facebook sieht von einer weltweiten Anwendung der neuen umfassenden EU-Datenschutzregeln ab und unternimmt dafür einige Anstrengungen. Die Zuordnung eines Großteils der mehr als zwei Milliarden weltweiten Nutzer werde verändert, bestätigte der US-Konzern gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters sein Vorhaben... weiter




Facebook erwirtschaftet den Großteil seiner Einnahmen mit Werbung. Der Konzern achtet penibel darauf, den Kern seines Geschäftsmodells trotz der zahlreichen Veränderungen in Folge des aktuellen Datenskandals nichtanzutasten. - © APAweb/REUTERS, Aaron P. Bernstein

Facebook

Gezielte Werbung bleibt - trotz neuer EU-Regeln

  • In gut einem Monat tritt die Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Eltern von unter 16-Jährigen werden zu Einstellungen gefragt.

Menlo Park. Facebook wird auch unter den neuen verschärften EU-Datenschutzregeln gezielte Werbung einsetzen. "Facebook ist ein werbegestützter Dienst", begründete der Vize-Datenschutzbeauftragte des US-Konzerns, Rob Sherman, am Dienstag gegenüber Journalisten das Vorgehen des weltgrößten Internet-Netzwerkes... weiter




Kritik kommt von Datenschutzorganisationen, aus deren Sicht das Löschen der Namen für eine verlässliche Anonymisierung nicht ausreicht.  - © APA/dpa

Datenschutz

Regierung will Bürgerdaten für Forschung freigeben33

  • Das Ermächtigungsgesetz liegt bereits im Parlament und soll ab 2019 gelten. Datenschützer kritisieren scharf.

Wien. Die Regierung will persönliche Daten der Österreicher für die Forschung freigeben, darunter auch Informationen der elektronischen Gesundheitsakte ELGA. Ein entsprechendes Ermächtigungsgesetz liegt bereits im Parlament. Während Universitäten und Industrie die Pläne begrüßen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung