• 21. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Jürgen Keiper

Interview

Die Kamera als Schutz1

  • Ivette Löcker über ihren schonungslosen Familien-Dokumentarfilm "Was uns bindet".

Wien. Eigentlich hätten alle Familiengeschichten etwas Tragikomisches, stellt Ivette Löcker fest. So auch ihr ganz persönliches Familienporträt. Für "Was uns bindet" hat sie ein Jahr ihre Eltern begleitet. Ausgelöst wurde diese Auseinandersetzung dadurch, dass die Eltern ihr und ihren Schwestern das alte Bauernhaus im Salzburger Lungau vermachten... weiter




Filmkritik

Familienangelegenheiten

  • Bei der Diagonale preisgekrönt: "Was uns bindet".

Das Erben an sich bedeutet immer eine Art Abrechnung mit der eigenen Familie. Weil dieses Thema zutiefst persönlich ist, geht die Dokumentarfilmerin Ivette Löcker es in "Was uns bindet" auch genauso an. Sie wagt sich an das eigene Familienporträt: Die Eltern haben ihr und ihren beiden Schwestern ein altes Bauernhaus vermacht... weiter





Werbung