Wo Cornelia Funke draufsteht, ist Qualität drin. Das weiß nicht nur Filmemacher Tobi Baumann, der 2015 aus einer ihrer Geschichten den Kinderfilm "Gespensterjäger" gemacht hat, sondern auch der Loewe Verlag, der sich die Rechte für das Buch zum Film gesichert hat. Geschrieben wurde diese Version von "Gespensterjäger" allerdings von Nadja Fendrich, die sich an Funkes Original gehalten hat.

Herausgekommen ist dabei eine kurzweilige Geschichte über einen ängstlichen Elfjährigen, der in einem grünen Schleimgespenst einen Freund findet und mit ihm und einer echten Gespensterjägerin einen noch viel schlimmeren, wenn nicht gar den schlimmsten aller Geister bekämpft. Bei Fendrichs Stil sieht man beim Lesen förmlich die Filmszenen vor sich, und dank großer Schrift ist das Buch insgesamt für Kinder gut zu handhaben. Cornelia Funke dürfte ihre Freude damit haben.

Gespensterjäger - Das Buch zum Film
Nach Cornelia Funke - Text von Nadja Fendrich
Loewe Verlag; 196 Seiten; 13,40 Euro