Wenn ein kleines Mädchen im Museum viele verschiedene Bilder betrachtet, dann kann es schon einmal vorkommen, dass es dabei von seinen Gefühlen überwältigt wird. Wie ein Wirbelwind saust die Kleine durch die altehrwürdigen Hallen, bewundert sonnengelbe Malereien, lässt sich von tristen Gemälden runterziehen, denkt mit dem Denker und malt schließlich ihr ganz eigenes Bild im Kopf. Ein fröhlich-buntes Buch zum Nachmachen, geschrieben in Reimen, gezeichnet in feinen Strichen. Einfach schön.

Susan Verde & Peter H. Reynolds: Im Museum
E.A. Seemanns Bilderbande; 32 Seiten; ab 4 Jahren; 15,40 Euro