Caroline Says nennt sich - nach einem Songtitel von Lou Reed - das Projekt der aus Austin, Texas stammenden Singer-Songwriterin Caroline Sallee. Das soeben erschienene zweite Album, "No Fool Like An Old Fool", ist ein frühes Folkrock-Album des Jahres. Die neun Songs forschen ebenso unaufdringlich wie eindringlich nach den Seelenzuständen hinter den kaschierenden Fassaden und beeindrucken als anmutige Annäherungen an mitunter sehr düstere Themen. Feinfühlig und luzide trifft Caroline Says stets den richtigen Ton und entführt die Hörerschaft mit ihrer bald zärtlich hauchenden, bald verstörend murmelnden Stimme in düstere Ecken. Mit fast schon schmerzhafter Schonungslosigkeit offeriert sie in ihren Texten den lähmenden Alltag und die uninspirierte Atmosphäre diverser Kleinstädte, die Angst vor dem Alter(n) und die hoffnungslose Liebe zu einem Heroinabhängigen. Ergänzt um extravagante Loops, die sich organisch in die dezenten Sound-Texturen einfügen, ist "No Fool Like An Old Fool" ein Album mit therapeutischen Qualitäten.