Binder Grösswang. Binder Grösswang hat die japanische Daikin- Gruppe beim Erwerb der AHT- Gruppe, dem im steirischen Rottenmann gelegenen Weltmarktführer für steckerfertige Kühl- und Tiefkühlsysteme, beraten. Verkäuferin ist die Private Equity Gruppe Bridgepoint. Das Lead-Team von Binder Grösswang bestand für Corporate/M&A aus Michael Kutschera, Bernd Schneiderbauer (beide Partner), Lukas-Sebastian Swoboda und Alexander Scharkosi (beide Rechtsanwaltsanwärter, alle Corporate/M&A).

CMS Reich-Rohrwig. Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres wird Johannes Juranek Managing Partner von CMS Reich-Rohrwig Hainz. Er wird die in Österreich und CEE zu den Marktführern zählende Kanzlei leiten. Juranek folgt damit Peter Huber nach, der CMS in Österreich als Managing Partner zwölf Jahre lang geführt und maßgeblich zum Wachstum der Kanzlei in diesem Zeitraum beigetragen hat.

Schoenherr. Die Kanzlei Schoenherr hat die börsennotierte AddLife AB beim Erwerb der österreichischen Biomedica Medizinprodukte beraten. Das Schoenherr-Team, das AddLife neben der schwedischen Anwaltskanzlei Delphi bei der Transaktion einschließlich des Kaufvertrages und der Due Diligence in Österreich und 11 CEE-Ländern beraten hat, bestand aus Christian Herbst (Partner, Wien; Corporate/M&A), Maximilian Lang (Counsel, Corporate/M&A), Teresa Waidmann (Rechtsanwältin, Arbeitsrecht) und Marco Thorbauer (Rechtsanwaltsanwärter, Steuerrecht) sowie weiteren Anwälten in allen CEE-Büros von Schönherr.

Seminartipp. Am 23. Jänner 2019 findet in Wien ein Seminar von Linde Campus zum Thema "Besteuerung der digitalen Wirtschaft" statt. Es werden die aktuellen Entwicklungen anhand praxisrelevanter Fallstudien dargestellt und aus Sicht der Beratung, Finanzverwaltung und Wissenschaft präsentiert. Die Teilnahme kostet 288 Euro für Linde-Zeitschriftenabonnenten und 360 Euro für sonstige Interessenten.

www.lindecampus.at