Mit einem 6. Platz im Finale sicherte sich Arno Peter den Titel eines Wiener Tarockmeisters im Königrufen. Der Villacher kam auf 1274 Fixpunkte. Zweite wurde Erika Bazala aus dem niederösterreichischen Ort Riegersburg (1118) vor Robert Ohorn aus Markt Piesting (1089). Auf den Plätzen folgten Ingrid Müller aus Wien (1087) vor Kaan Tashan (1076), ebenfalls aus Wien.

Das Finalturnier gewann Michael Achleitner aus Wien vor der in der Gesamtwertung Zweitplatzierten Erika Bazala und Josef Miesbauer aus Wien.

"Ich habe acht Jahre lang auf den ersten Sieg in einem Turnier des Wiener Tarockcups warten müssen, und jetzt bin ich zum zweiten Mal Wiener Tarockmeister", sagte der freudenstrahlende Sieger nach der Preisverleihung. "Ich glaube, der Turniermodus im Finale ist mir entgegengekommen, es macht mir Spaß, gegen die direkten Konkurrenten, die alle am selben Tisch sitzen, zu spielen. Da spielt Taktik eine große Rolle." Arno Peter hatte sich bereits in der Saison 2015/16 die Trophäe geholt. Seine Königrufen-Kurse an der Volkshochschule Villach haben großen Zulauf.

Österreich-Finale am 28. April im Casino Linz

Der Österreichische Tarockmeister wird am 28. April in Linz gekürt. Die qualifizierten Spieler aus den teilnehmenden Cups werden auf dem Postweg eingeladen.

Die Saison 2018/19 des Wiener Tarockcups beginnt am Samstag, dem 5. Mai. Ingrid Müller und Alex Jakab laden zum Währinger Tarock ins Bierlokal Centimeter VI, Wien 18, Gersthofer Straße 51, www.centimeter.at