HTC, unter anderem Hersteller von Smartphones für Google, hat die Vorwürfe zurückgewiesen. "Wir nehmen den amerikanischen und internationalen Patentrechtsschutz ernst", erklärte das Unternehmen, das unter anderem das erste Google-Handy G1, sowie das aktuelle Aushängeschild Nexus One gebaut hat.

Apple hatte die Klage gegen HTC am Dienstag vor einem US-Bezirksgericht und vor der Internationalen Handelskammer der USA eingereicht. "Wir denken, dass Wettbewerb gesund ist, aber Wettbewerber sollten ihre eigenen Technologien entwickeln, nicht unsere stehlen", erklärte Apple-Chef Steve Jobs. Sein Konzern fordert von HTC Schadenersatz und ein Verbot für den Handybauer, Produkte mit Technologie auf Grundlage der Apple-Patente zu verkaufen.

Apple ist bereits in einem Patent-Streit mit dem weltgrößten Handy-Hersteller Nokia verwickelt. Die Unternehmen werfen sich gegenseitig Patenverletzungen vor und klagen gegeneinander.