Das enfant terrible eines Wiener Polizei Majors - © First Look/picturedesk.com
Das enfant terrible eines Wiener Polizei Majors - © First Look/picturedesk.com

Er ließ in Duisburg UFOs landen und die Polizeigewerkschaft schäumen. Heute vor 73 Jahren wurde Peter Patzak geboren. Er ist rund 100 Tage älter als die Zweite Republik: vielseitig, satirisch-bissig und wenig respektvoll gegenüber der Obrigkeit. Der Sohn eines Polizei-Majors schrieb mit 19 Kottanepisoden als Regisseur und Drehbuchautor österreichische Fernsehgeschichte. Doch das beschreibt noch lange nicht das gesamte Schaffenswerk des Multitalents. Nach dem Studium der Kunstgeschichte, Psychologie und Malerei beschäftigte sich Patzak für eine New Yorker TV Station mit Experimentalfilmen, stellt seit 1961 regelmäßig seine künstlerischen Arbeiten aus, entwarf das Bühnenbild für seine eigenen Theaterproduktionen und schrieb Romane wie "Der Geist der Farbe" oder "Akte im Schweigen vermählt". Und auch vor der Kamera sollte Patzak echten Kottan-Fans ein Begriff sein. Denn er übernahm immer wieder Cameo-Rollen wie beispielsweise in "Kottan ermittelt – Wien Mitte". Hier allerdings mit sehr kurzer Lebenserwartung. Happy Birthday Peter Patzak!