Dieser verwegene Wunsch, das Leben auszureizen - © Hubert Mican / picturedesk.com
Dieser verwegene Wunsch, das Leben auszureizen - © Hubert Mican / picturedesk.com

Wenn Erika Pluhar heute ihren 79. Geburtstag feiert, dann blickt sie zurück auf ein mehr als bewegtes Leben. Sie studierte nach der Matura 1957 am Max-Reinhardt-Seminar und an der Wiener Akademie für Musik und Darstellende Kunst und war 40 Jahre lang Ensemblemitglied am Wiener Burgtheater. In unzähligen Rollen begeisterte sie ihr Publikum, feierte Erfolge unter zahlreichen Intendanten, trat in mehr als 40 Filmen auf, bis sie sich schließlich 1999 von der Schauspielerei zurückzog.

Bis dahin hatte sie sich aber längst schon einen Namen als Sängerin und Buch-Autorin gemacht. Zwei Talente, die sie auch heute noch pflegt. Nicht weniger bekannt wurde Erika Pluhar durch ihre Ehe mit Udo Proksch (1962–1967), mit dem sie eine gemeinsame Tochter hatte, sowie ihre Verbindung mit Andre Heller, mit dem sie von 1970 bis 1973 verheiratet war.

Erika Pluhar lebt heute mit ihrem Adoptiv-Enkel zurückgezogen in Wien-Grinzing.