Wiens Fest der Feste - © ÖNB
Wiens Fest der Feste - © ÖNB

Mit 15.000 Besucherinnen und Besuchern hatten die Veranstalter gerechnet, 160.000 kamen schließlich. Das erste "Donauinselfest" am 18. Mai 1983 war als kleines "kulturelles Frühjahrsfest" oder "Fest auf der Donauinsel" gedacht und wuchs sich rasch zu einem Mini-Woodstock aus. Dabei war die Insel, mit deren Bau man 1972 begonnen hatte, zu dem Zeitpunkt noch nicht einmal ganz fertig. Das Line up unter anderem: Minisex, die gerade mit ihrem zweiten Album "Bikini Atoll" mit "Du kleiner Spion" erfolgreich waren (1983 erschien dann auch "Heiße Spur") und Heli Deinböck. Das Donauinselfest ist heute eines der größten Open Air-Festivals Europas. 2017 kamen 2,8 Millionen Besucher.