"Wie nemma mir ihn denn?" - © ÖNB
"Wie nemma mir ihn denn?" - © ÖNB

Die nasale, nuschelnde Stimme und seine legendären Sprüche – wie eben "Wie nemma mir ihn denn?" sind auch der jüngeren Generation noch geläufig. Hans Moser unterhielt als österreichischer Volksschauspieler Jahrzehnte auf Bühne, in Film und auch Fernsehen. Die sogenannten Moser-Filme stellten oft alltägliche Szenen in den Mittelpunkt. Er brillierte in legendär gewordenen Kino-Stücken wie "Hallo Dienstmann", "Der Theodor im Fußballtor", "Marianndl" oder "Der Herr Kanzleirat".
Hans Moser starb am 19. Juni 1964 in seinem geliebten Wien – sein richtiger Name war Johann Julier. Den Namen Moser übernahm er als Künstlernamen von seinem Schauspiellehrer. Er wollte eigentlich hoch hinaus – doch genau daran – er war nur 1,57 groß – scheiterte vorerst seine Karriere als Schauspieler in tragenden Rollen. Später etablierte sich Moser im Kabarett und Theater als einer der beliebtesten Schauspieler seiner Zeit.