- © Arbeiterzeitung
© Arbeiterzeitung

Dass dieser Fall noch nicht verfilmt wurde, ist eigentlich ein Wunder. Die österreichische Polizei – damals Gendarmerie – entlarvte innerhalb von fünf Tagen einen Österreich weit gesuchten Gewaltverbrecher. Diese Fahndung war die bis dahin größte Suchaktion der Zweiten Republik. Ernst Dostal aus Altlengbach in Niederösterreich, ermordete einen Freund, mit dem er eine Entführungsserie im großen Stil geplant hatte. Dieser wollte jedoch aussteigen – daraufhin brachte Dostal den Mitwisser um. Zum Verhängnis wurde ihm letztlich aber der Mord an einem niederösterreichischen Ehepaar. In deren Haus wollte er sich offenbar verstecken – doch die beiden überraschten ihn. Daraufhin erschoss er das Paar. Die Polizei verfolgte seine Spur – und konnte ihn stellen. Daraufhin erschoss sich Dostal. Eine kriminelle Ader dürfte übrigens in der Familie gelegen sein – denn auch Vater Dostal flüchtete nach der polizeilichen Befragung – und richtete sich ebenfalls selbst.