Stolze Enkeltochter Angelika mit Oma Hermine. - © privat
Stolze Enkeltochter Angelika mit Oma Hermine. - © privat

Meine Großmutter war gehörlos. Als ich Kind war und Großmutter noch lebte, sagte man "taubstumm". Ich dachte damals viel nach, warum alle Oma als "taubstumm" bezeichneten. Sie hörte nichts, also war sie "taub". Aber stumm war sie nicht. Im Gegenteil, sie redete viel. Wir redeten viel. Wir lasen von den Lippen, die wir deutlich, aber nicht grimassenhaft bewegten. Überall konnten wir miteinander reden, ohne einen Laut von uns zu geben. Niemand hörte und verstand uns. Wir konnten reden, was wir wollten, auch wenn andere Leute dazwischen waren. Ich empfand das als etwas Besonderes. Wer konnte das noch außer uns?

Einmal fuhr Oma, die den schönen Namen Hermine Schönberg trug, nach St. Veit (wir wohnten in Treibach-Althofen). Sie wollte ihre ebenfalls taube Freundin besuchen und nahm meine Schwester und mich mit. Die Freundin arbeitete in einer Fleischerei, und als wir dort ankamen, war das Geschäft zu und wir sahen durch die Fenster, wie sie putzte.

Als sie uns bemerkte, fing sie sofort an zu reden, also mit Fingern und Händen. Oma antwortete ihr. So ging das dahin. Dass Fenster dazwischen waren, wen störte das? Die zwei konnten sich trotzdem unterhalten. Mich faszinierte das und machte mich stolz.

Oma hörte zwar nichts, aber sie verstand mich gut. Leider ist sie viel zu früh gestorben, ich war erst siebzehn. Viele Fragen, die sich mir erst später stellten, kann sie nicht mehr beantworten. Ich weiß, dass ihr Vater Schuster war und im Erdgeschoß arbeitete. Er musste auf Oma (Jg. 1924) aufpassen, aber beides gleichzeitig ging offenbar nicht. Er band ihr eine Leine um und so konnte sie im Garten mit anderen Kindern spielen, aber nicht weglaufen.

Unvorstellbar ist das heute. Zwanzig Jahre nach ihrem Tod erlernte ich die Gebärdensprache. Manchmal träume ich von ihr und im Traum gebärde ich mit ihr. Sie freut sich und ich mich auch.

Mag.a Angelika Pichler (Jg. 1964)

Deutsch- und Alphabetisierungstrainerin, 1020 Wien