Die Retina-Displays sind der Stolz Apples. - © Apple
Die Retina-Displays sind der Stolz Apples. - © Apple

Das Wochenende begann nicht gut für Apple. Während Gerüchte über Probleme bei der Fertigung des iPhone 5 die Runde machten, kündigte Samsung eine härtere Gangart im Streit um Patente an.

Laut dem  Branchendienst Digitimes sind manche von Wintek gefertigten Touchscreens fehlerhaft. was die Auslieferung des neuen iPhones verzögern könnte. Das chinesische Unternehmen, das etwa ein Viertel der Displays für Apples Telefone herstellt, hat die Meldung allerdings dementiert.


Link-Tipps
Digitimes
wienerzeitung.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Sicheres Ungemach droht Apple allerdings von anderer Seite: Lee Younghee, die Vizepräsidentin Samsungs,  erklärte am Freitag gegenüber Fox News, dass ihr Unternehmen eine härtere Gangart gegenüber Apple einschlagen werde. Zuletzt hatte Apple in mehreren Ländern ein Verkaufsverbot des Galaxy 10-Tablets von Samsung durchgesetzt. Nun wollen die Koreaner zurückschlagen. Lee betonte, dass die Zeit der Zurückhaltung vorbei sei und man sich um zahlreiche Patentverletzungen kümmern werde.

Glaubwürdigen Quellen nach soll das iPhone 5 am 4. Oktober vorgestellt werden, der Verkauf dürfte am 15. Oktober beginnen.