Dass das iPhone 5 am 4. Oktober vorgestellt werden soll, ist bekannt. Im Zuge dieser Präsentation wird wahrscheinlich auch eine Budget-Variante des iPhone 4 angekündigt. Auf dem Technologie-Blog Gizmodo wurden bereits die ersten – noch inoffiziellen – Bilder des Smartphones veröffentlicht.

Dem brasilianischen Ableger der Seite gelang es, beim einem Apple-Zulieferer die Mobiltelefone zu fotografieren. Allerdings entsprechen die gezeigten Geräte noch nicht den Produkt-Standards von Apple. Zwar wird erst bei der Präsentation der endgültige Preis bekannt gegeben, Schätzungen sprechen aber bereits von 200 Dollar für das iPhone. Zum Vergleich: Beim Hersteller kostet das noch aktuelle iPhone 4 als Einzelgerät 630 Euro. Eine solche "Light-Variante" passt in das Produktschema von Apple: Auch bei der MP3-Player-Serie iPod wurden die Modelle Mini, Nano und Shuffle als preiswertere Alternativen zum großen Gerät eingeführt. Inwiefern sich die günstigere Version des Handys in Sachen Funktion und Handhabung unterscheidet, ist noch nicht bekannt.