Peking. China hat Russland und andere Staaten in Zentralasien zu einer strengeren Kontrolle des Internets aufgefordert. Ausländische Kräfte nutzten gesellschaftliche Widersprüche und Probleme, um Revolutionen anzuzetteln und Regierungen zu stürzen, sagte der Minister für öffentliche Sicherheit, Guo Shengkun, am Donnerstag.

Guo forderte zudem Maßnahmen, um eine Einmischung in innere Angelegenheiten zu verhindern. Der Minister spielte mit seinen Bemerkungen auf die Ukraine, Georgien und Kirgistan an, wo Regierungen im Zuge von Demonstrationen gestürzt wurden. Die Regierung in Moskau beschuldigt den Westen, die ukrainische Opposition zu unterstützen und so zur Ablösung des pro-russischen Präsidenten Viktor Janukowitsch beigetragen zu haben.