Legal-Tech-Konferenz. Mehr als 350 Besucher - Juristen, Experten aus Wirtschaft, Rechtsanwaltskanzleien, der öffentlichen Hand und Justiz sowie Legal-Tech-Unternehmen und Start-ups aus aller Welt - sind am 6. November zur dritten Legal-Tech-Konferenz ins Park Hyatt Vienna gekommen, um sich über die konkrete Anwendung digitaler Produkte zu informieren. Diskutiert wurden Themen wie das Entwickeln mandantenspezifischer Tools, digitale Geschäftsmodelle für Anwälte und über die Schnittstelle Recht und Technik. "Die Digitalisierung ist gekommen, um zu bleiben", sagte Sophie Martinetz, Gastgeberin und Gründerin von Future-Law.

Cerha Hempel. Die Cerha Hempel Rechtsanwälte Katharina Majchrzak und Armin Schwabl informieren künftig in ihrem Blog "Food Law Corner" laufend über aktuelle Gesetzesentwicklungen, einschlägige Judikatur und sonstige Neuerungen im Bereich des Lebensmittelrechts. Dabei wird es von der Lebensmittelinformation über "Health Claims" bis hin zu lauterkeits- und markenrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit Werbung und Produktmarketing gehen. Die Expertise aus unterschiedlichen Rechtsgebieten soll vereint und eine optimale Gesamtlösung präsentiert werden. "Food Law Corner" ist abrufbar unter www.foodlawcorner.com.

Medizinrecht. Bei Manz ist soeben ein neues Rechtstaschenbuch zum Medizinrecht erschienen (ISBN 978-3-214-10212-8). Es bietet einen systematischen Überblick über das gesamte Medizinrecht und stellt die Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Regelungen dar. Der Leser wird in sämtliche Bereiche des Medizinrechts wie Ausbildung und Berufsrecht der Gesundheitsberufe, Rechtsgrundlagen der Gesundheitsbetriebe, Finanzierung von Gesundheitsleistungen oder Aufgaben der öffentlichen Gesundheitsverwaltung eingeführt. Am Ende jedes Kapitels gibt es Beispiele und eine übersichtliche Zusammenfassung.

Freshfields. Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat mit 1. November in Deutschland und Österreich 26 Anwälte zu Principal Associates ernannt. Darunter auch mit Julia Harant und Leonhard Prasser zwei Juristen aus dem Wiener Büro. Julia Harant ist auf internationales Steuerrecht sowie Unternehmenssteuerrecht mit einem Schwerpunkt auf regulierte Industrien, strukturierte Finanzierungen und Privatstiftungen spezialisiert. Leonhard Prassers Schwerpunkte sind das Arbeitsrecht und Betriebspensionsrecht. Er berät unter anderem zu Themen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts.

Schönherr. Die Wirtschaftskanzlei Schönherr hat im November einen 15. Standort in Linz eröffnet. Neben dem Hauptsitz in Wien ist es der zweite Standort in Österreich und eine Ergänzung zu den bestehenden Büros in Zentral- und Südosteuropa. Die Eröffnung wurde im Rahmen eines Softopenings am 7. November im "Charmanter Elefant" in Linz gefeiert. Arabella Eichinger, selbst gebürtige Oberösterreicherin und seit 1. Februar 2019 Partnerin bei Schönherr, übernimmt die Leitung des neuen Standorts. "Industrie, Technologie und Forschung greifen in Linz perfekt ineinander", sagt die Expertin für Bau- und Immobilienrecht.