Brandl & Talos und SMP. Brandl & Talos und SMP haben die System Industrie Electronic Holding AG (S.I.E.) beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung von 70,1 Prozent am Elektromotorenwerk Grünhain GmbH (EMGR) beraten. EMGR beschäftigt rund 270 Mitarbeiter an Standorten in Grünhain-Beierfeld (Deutschland) und Gabrovo (Bulgarien) und entwickelt Elektromotoren und Antriebskomponenten für Industrieanwendungen wie Pumpen, Transportbänder oder Kompressoren. S.I.E. Holding führt eine globale Unternehmensgruppe, die weltweit Elektroniklösungen, Komponenten und Dienstleistungen für führende Industrieunternehmen für deren Anwendungen aus den Bereichen Medizin, Behörden/Sicherheit und Industrie anbietet. Dem Brandl & Talos-Transaktionsteam gehörten unter anderen Roman Rericha und Stephan Strass, SMP Law Tim Schloesser und Leonie Hartz an.

Schönherr. Schönherr hat die UBS Europe SE beim Verkauf ihres inländischen Vermögensverwaltungsgeschäfts in Österreich an die LGT Bank AG, eine führende internationale Private Banking- und Asset Management-Gruppe, beraten. Das Signing, das noch unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Genehmigungen steht, fand am 16. Dezember 2020 statt. UBS und LGT erwarten den Abschluss der Transaktion im dritten Quartal 2021.

Legal Tech. Die Gründerin und Managing Partnerin von Future Law, eine unabhängige Plattform für Legal Tech und Digitalisierung im Rechtsbereich, gewann im Jahr 2020 zwei Awards im Bereich Legal Tech. Die erste Auszeichnung erhielt Martinetz im Rahmen der European Women of Legal Techs Awards im Bereich "Anwaltskanzleien und professionelle Dienstleistungen". Diese spezialisieren sich darauf, den Erfolg von Frauen und die Beiträge, die sie in der Legal-Tech-Szene leisten, zu präsentieren. Mit den European Tech Women Awards, die sich revolutionären Projekten von Frauen in Europa widmen, erhielt Martinetz einen weiteren Preis in diesem Jahr. Auch hier wurde sie für die Kategorie "Professionelle technische Dienstleistungen" ausgezeichnet. "Eigentlich sollte es schon ganz selbstverständlich sein und keine eigenen Preise mehr benötigen. Toll ist es trotzdem", sagte Martinetz.