TAIYO Legal. Die auf ostasiatische Mandanten spezialisierte Anwaltskanzlei TAIYO Legal berät die Anritsu Corporation bei der gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierung ihrer europäischen Tochtergesellschaften -eine Maßnahme, die im Zuge des Brexit notwendig wurde. Die Anritsu Corporation ist ein multinationaler Konzern aus Japan mit mehr als 800 Millionen Euro Jahresumsatz im Bereich Information & Kommunikation. TAIYO-Legal-Gründer ist Alexander T. Scheuwimmer., der in wirtschaftsrechtlichen Angelegenheiten berät.

Schönherr. Die Wirtschaftsrechtskanzlei Schönherr hat Energie Graz, Energie Steiermark, EVN, illwerke vkw, Innsbrucker Kommunalbetriebe AG, Kelag und Linz AG bei der Gründung eines Joint-Ventures im E-Mobilitätsbereich beraten. Die sieben Gesellschafter der neu gegründeten E-VO eMobility GmbH sind Teil des Bundesverbandes Elektromobilität Österreich (BEÖ) und zählen zu den Entwicklern und Initiatoren des größten öffentlichen Ladesystems in Österreich, dem BEÖ-Ladenetz, mit rund 5.000 Ladepunkten.

LeitnerLaw. Oliver-Christoph Günther (36) verstärkt seit 1. Mai 2021 das Team von LeitnerLaw Rechtsanwälte als Director. Günther gilt als renommierter Experte für Steuer-, Unternehmens- und Gesellschaftsrecht und wird in seiner Position an der Schnittstelle Gesellschafts- und Unternehmensrecht/Steuerrecht eng mit den Steuerberatern von LeitnerLeitner Wirtschaftsprüfer Steuerberater zusammenarbeiten. Davor war er mehrere Jahre bei Freshfields Bruckhaus Deringer Rechtsanwälte PartG mbB tätig.

DLA Piper. Die globale Anwaltskanzlei DLA Piper setzt sich branchenübergreifend für die Chancengleichheit von Frauen im Berufsleben ein: Die Initiative "Leadership Alliance for Women" (LAW), das internationale Gender Balance Network von DLA Piper, dient als Plattform für diese Bemühungen. Im Rahmen von LAW unterstützt das Wiener DLA Piper Büro die 2016 von Lisa-Marie Fassl und Nina Wöss in Wien gegründete Pan-Europäische Initiative "Female Founders". Dieses fördert Unternehmerinnen bei der Realisierung ihrer Geschäftsideen. DLA Piper ist exklusiver internationaler Rechtspartner des Online Accelerator-Programms "Grow F", das sich an ausgewählte internationale Startups mit innovativen und skalierbaren Geschäftsmodellen richtet, die von Frauen gegründet oder mitgegründet werden. Ziel ist es, die Jungunternehmen optimal auf die erste Finanzierungsrunde vorzubereiten. Die Teilnehmerinnen werden an das Thema Fundraising herangeführt und von DLA Piper in rechtlichen Belangen geschult und beraten.