Kryptowährungen & Regulierung. Ein vor kurzem erschienenes Handbuch versammelt 16 englischsprachige Beiträge zu Kryptowährungen wie Bitcoin von Wissenschaftern weltweit. Diese untersuchen das Phänomen dieses Finanzproduktes zwischen Unterbewertung und Wertlosigkeit, Kriminalität und Regulierungsbedarf bis hin zur Konkurrenz für staatliche digitale Währungen am Beispiel China. Obwohl es Bitcoin seit 2009 gibt, fand eine wissenschaftliche Auseinandersetzung, Kryptowährungen zu regulieren, noch kaum statt. "Understanding cryptocurrency fraud - The challenges and headwinds to regulate digital currencies" von Herausgeber Shaen Corbet ist 2022 im Verlag De Gruyter erschienen. Es hat 219 Seiten und kostet 80,95 Euro (ISBN 978-3-11-071688-7).

Jaufer Rechtsanwälte. Nach einem zehn Jahre dauernden Verfahren konnte Clemens Jaufer als Insolvenzverwalter das Vermögen bestmöglich verwerten und den Privatkonkurs von Wolfgang Auer-Welsbach beenden. Das Team von Jaufer Rechtsanwälte unter der Federführung von Clemens Jaufer setzte sich dabei aus Alexander Painsi (Insolvenzverfahren und Verwertung) und Julia Anderl (Insolvenzrecht) zusammen. Auer-Welsbach hatte die AvW-Finanz-Gruppe gegründet, die mit den Gesellschaften AvW Invest AG und AvW Gruppe AG 2008 in die Insolvenz schlitterte. Betroffen waren mehr als 10.000 Anleger mit einem Gesamtschaden von mehr als 440 Millionen Euro. Auer-Welsbach wurde als Vorstand beider Gesellschaften insbesondere wegen Untreue und Betrugs zu einer achtjährigen Haftstrafe verurteilt. Das Insolvenzverfahren über Auer-Welsbach wurde Ende 2021 ohne Entschuldung beendet und zwischenzeitig rechtskräftig aufgehoben.