PHH Rechtsanwälte. Mit dem Aufstieg von Lisa Urbas (32, siehe Foto) zur Rechtsanwältin verstärkt sich die Wiener Rechtsanwaltskanzlei PHH im Bereich Banking & Finance und baut den Schwerpunkt ESG (Environmental Social Governance) auf. Urbas ist schon seit 2017 Teil von PHH Rechtsanwälte und arbeitete als Rechtsanwaltsanwärterin sowohl im Bereich des streitigen Zivilrechts als auch in den Bereichen Unternehmens- und Gesellschaftsrecht sowie Bank- und Finanzrecht. Die gebürtige Kärntnerin wird als Rechtsanwältin weiterhin nationale und internationale Kunden im Bereich Banking & Finance beraten.

Cerha Hempel. Cerha-Hempel-Partnerin Anna Wolf-Posch hat die zweite Konferenz des D-A-CH Kartellrechtsforums in Göttingen zusammen mit Eckart Bueren (Universität Göttingen) und Peter Georg Picht (Universität Zürich) mitorganisiert. Mit dem Digital Markets Act (DMA) reguliert die EU bestimmte Schlüsselakteure auf digitalen Märkten. Der DMA wirft nicht zuletzt wegen seiner Interaktion mit der sonstigen EU-Digitalregulierung und Rechtsbereichen außerhalb des Kartellrechts einige spannende Fragen auf. Das D-A-CH-Kartellrechtsforum hat das am 29. April 2022 zum Anlass genommen, den DMA bei seiner Jahrestagung an der Georg-August-Universität Göttingen aus verschiedenen Perspektiven eingehend und kritisch zu betrachten. Vertreterinnen und Vertreter von Rechtswissenschaft, Ökonomie, Behörden und Anwaltschaft kamen hierfür zusammen.